Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner zufrieden mit seinem Auftakt

Stoner zufrieden mit seinem Auftakt

Der Ducati Marlboro Fahrer zeigte sich zufrieden mit seiner Leistung im ersten Freien Training von Katar, betonte aber, dass noch weiter viel Arbeit ansteht.

Casey Stoner liegt der Losail International Circuit, er konnte das bereits in seinem ersten MotoGP Jahr beweisen, als er gleich gewann und er könnte in dieser Saison den vierten Sieg in Folge schaffen. Am Freitag zumindest sah es gut aus für den Australier, er fuhr beeindruckend die Bestzeit vor Jorge Lorenzo.

Stoner erzielte eine Zeit von 1:55.500 Minuten auf der Desmosedici GP10 für das Ducati Marlboro Team, und verpasste seine Zeit vom Test in Katar nur sehr knapp.

Der Weltmeister von 2010 zeigte sich zufrieden mit seinen bisherigen Fortschritten in Katar und erklärte, dass er die guten Zeiten erzielen konnte, obwohl er noch kein optimales Setup gefunden habe, mit dem er sich wohl fühlte.

“Alles hat heute ganz gut hingehauen, ich hatte schon am Anfang ein gutes Fahrgefühl mit der Maschine. Dann haben wir ein wenig das Setup verändert und das hat mir eigentlich nicht so zugesagt, aber die Rundenzeit hat es besser gemacht.”

“Jetzt versuchen wir die Balance noch zu verbessern und die Maschine ein bisschen besser zu verstehen und wir werden versuchen dennoch immer noch gute Rundenzeiten zu fahren.”

Stoner fühlt sich auch keineswegs schon sicher, was das restliche Wochenende betrifft, er betonte, dass noch viel Arbeit anliegt für das Rennen am Sonntag.

“Wir sind so zufrieden, für den Moment ist das okay, aber ich glaube, dass alle noch aufholen werden im Verlauf des Wochenendes. Also werden wir auf jeden Fall konzentriert weiter arbeiten und versuchen unser Setup weiter zu verbessern.”

Tags:
MotoGP, 2010, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Casey Stoner, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›