Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Loris Capirossi und die magische 300

Loris Capirossi und die magische 300

Der Altmeister aus Italien wird an diesem Wochenende beim Commercialbank Grand Prix in Katar sein 300. Rennen bestreiten.

Rizla Suzuki Fahrer Loris Capirossi wird der erste Fahrer in der Grand Prix Geschichte, der sein 300. Rennen bestreiten wird.

Es ist eine einzigartige Errungenschaft des Italieners, die er am Sonntag auf dem International Circuit Losail erreichen wird. Zu diesem Anlass wurde ihm von Dorna Sports Chef Carmelo Ezpeleta eine Ehrentafel überreicht. motogp.com hat sich ebenfalls etwas einfallen lassen, wir haben ein Video über seine Karriere zusammengestellt.

Capirossi bestreitet 2010 seine 21. Saison im Grand Prix Sport, auch das erreichte bislang noch kein Fahrer. Der 37-Jährige kann auf eine beeindruckende Karriere zurück blicken und bereits 245 Mal mindestens einen Punkt einfahren. Zudem gewann er zweimal hintereinander den Titel in der 125cc gewinnen. 1998 gewann er in der 250cc-Klasse ebenfalls die Weltmeisterschaft.

Seine Kollegen und Fans nennen ihn 'Capirex' und für den 300. Grand Prix gibt es auch eine besondere Bekleidung. Wir haben alle Eckdaten des Jubilars noch einmal zusammengestellt.

Capirossi hat die längste Sieg-Karriere bislang mit: 17 Jahren 49 Tagen und dem ersten Sieg 1990 in der 125cc-Klasse in Donington, seinem vorerst letzten in Japan 2007.

Er hat von 760 Grand Prix die seit 1949 gefahren wurden 39.3% selbst mit gefahren.

Er konnte mit sieben verschiedenen Motorrädern Siege einfahren: 125cc Honda, 250cc Honda, 250cc Aprilia, 500cc Yamaha, 500cc Honda, 990cc Ducati und 800cc Ducati.

Er ist einer von zwei Fahrern, der auf einer 500cc Zweitakter und 990cc Viertakter, sowie 800cc Viertakter gewinnen konnte. Der andere ist Valentino Rossi.

Während seiner Karriere hat er Rennen auf 41 verschiedenen Strecken absolviert.

Die Strecke auf der Capirossi die meisten Starts hinlegte ist Jerez, dort konnte er in jedem Jahr starten, also 20 Mal.

Er hält immer noch den Rekord aus dem Jahr 1990, als er als jüngster Fahrer den Titel in der 125cc Klasse gewinnen konnte, er war 17 Jahre 165 Tage alt.

Capirossi müsste nur noch einmal in die Top-3 fahren, dann wäre er der 7. Fahrer in der Grand Prix Geschichte, der 100 Podestplätze erreicht.

Tags:
MotoGP, 2010, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Loris Capirossi, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›