Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Puniet beginnt 2010 mit gutem sechsten Platz

De Puniet beginnt 2010 mit gutem sechsten Platz

Der LCR Honda Pilot war bei der Analyse seiner Vorstellung beim Commercialbank Grand Prix von Katar sehr zufrieden.

Nach seinem starken Qualifying konnte Randy de Puniet im ersten Rennen der Saison einen sechsten Platz nachlegen und damit gleich einmal gute Punkte für die Saison 2010 anschreiben. Der Franzose startete das Rennen aus der zweiten Reihe, nachdem er sich auf Startplatz vier qualifiziert hatte. In Runde eins verlor er ein paar Plätze, arbeitete sich aber schließlich noch auf Position sechs nach vorne, womit er hinter Werksfahrer Andrea Dovizioso die zweitbeste Honda pilotiert hatte.

"Ich bin zufrieden, die Top Sechs im ersten Rennen sind sehr gut. Ich war sehr nahe am Podest", sagte De Puniet. "Ich hatte einen guten Start, aber auf der Geraden war viel los. Dani kam gut weg und berührte Capirossi, also musste ich vom Gas und verlor viele Plätze, wodurch ich nach der ersten Runde Neunter war. Danach habe ich viel gepusht, um wieder zur Spitzengruppe aufzuschließen und in der Mitte des Rennens hatte ich eine gute Pace. Nach 15 Runden machte ich dann aber in der ersten Kurve einen Fehler und verlor die Chance auf den Anschluss. Danach entschied ich, auf Rang sechs zu fahren und es tat sehr gut, diese Position zu halten."

Damit holte De Puniet sein bestes MotoGP-Ergebnis auf der Strecke. Davor war seine beste Position ein neunter Platz im Jahr 2008 gewesen. Als Ursache für die gute Vorstellung sah er einen guten Winter. "Die harte Arbeit, die wir im Winter verrichtet haben und die Anpassungen am Mapping für das Rennen haben uns dabei geholfen, dieses gute Ergebnis beim ersten Saisonrennen zu holen", meinte De Puniet.

Tags:
MotoGP, 2010, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Randy de Puniet, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›