Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pramac will Katar-Enttäuschung vergessen machen

Pramac will Katar-Enttäuschung vergessen machen

Mika Kallio und Aleix Espargaró werden nach ihren Stürzen im ersten Rennen in Losail alles daran setzen, in Japan ihre ersten WM-Punkte 2010 anzuschreiben.

Das Pramac Racing Team musste ziemlich enttäuscht aus Katar abreisen, nachdem es beim ersten Rennen der MotoGP-Weltmeisterschaft weder Mika Kallio noch Aleix Espargaró ins Ziel geschafft hatten. Die Mannschaft kommt deswegen nun besonders entschlossen nach Japan, denn der punktelose Start der Saison beim Commercialbank Grand Prix von Katar soll möglichst schnell vergessen gemacht werden.

Der Finne Kallio überstand zwei Kollisionen mit anderen Fahrern, bevor er bereits in der dritten Runde die Front seiner Ducati verlor und damit vorzeitig ausfiel. "Mein Start war nicht so schlecht und ich konnte in der ersten Kurve ein paar Fahrer überholen. Aber in der zweiten Kurve bremste Spies dann etwas spät und berührte mich. Dadurch kam ich nach außen und verlor viele Positionen", erklärte Kallio. "Dann ging es in die dritte Kurve und Barberá bremste recht spät und berührte mich. Ich kam in den Kies und war am Ende der ersten Runde Letzter."

Der Rookie of the Year 2009 meinte weiter: "Ich wollte angreifen, aber in der dritten Runde verlor ich die Front und stürzte, was natürlich mein Fehler war. Ich weiß nicht, was passiert ist, denn mein Gefühl mit der Maschine war nicht so schlecht."

Espargaró schaffte es bis zur siebten Runde, bevor er in der letzten Kurve ausrutschte. Der 20-Jährige versuchte danach, seine Maschine wieder auf die Strecke zu bekommen und weiterzufahren, doch das war nicht möglich und er bog in die Boxengasse ein. "Es war zu Beginn ein tolles Rennen, der Start war gut und ich kämpfte mit anderen Fahrern, das machte Spaß", sagte er. "Aber dann bekam ich viele Probleme mit dem Vorderreifen und er klappte ein, wenn ich harte bremste, so wie im Training. Wir hatten für das Warm-up etwas verändert und es war etwas besser, aber immer noch nicht OK. Im Rennen versuchte ich zu pushen, als ich Colin Edwards näherkam und da stürzte ich dann."

Tags:
MotoGP, 2010, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Mika Kallio, Aleix Espargaro, Pramac Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›