Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bridgestone bringt bessere Mischung nach Jerez

Bridgestone bringt bessere Mischung nach Jerez

Der offizielle Reifenlieferant der MotoGP bietet den Fahrern für den Gran Premio bwin de España eine neue Hinterrad Mischung.

Für das zweite Rennen der Motorradweltmeisterschaft bringt Bridgestone als offizieller Reifenlieferant der MotoGP eine neue Variante mit nach Europa. Sie soll besser auf die Temperaturen in Jerez reagieren.

Bridgestone bringt die selben Mischungen zum Gran Premio bwin de España wie in der vergangenen Saison, weich und medium für Hinten. Jedoch gibt es dennoch eine Änderung was die Zusammensetzung der Mischung betrifft, sie wurde für die Bedingungen in Jerez verbessert und kann nun für eine größere Temperaturspanne benutzt werden.

Bridgestone Manager für Reifenentwicklung Tohru Ubukata, sagte: “In diesem Jahr haben wir die Mischung für Hinten weiter verbessert, damit bieten sie eine bessere Leistung auch wenn die Temperaturen niedriger sind und auch bei sehr heißen Bedingungen. Die Fahrer haben uns nach Katar sehr hilfreiches Feedback gegeben, wir hoffen dass die Mischung auch für Jerez gut sein wird und die Fahrer zufrieden sind.”

Zu den Herausforderungen in Jerez sagte Ubukata: ”Jerez ist eine sehr gute Teststrecke, wegen der vielen verschiedenen Kurven. Wir brauchen hier also einen Reifen, der eine gute Balance zwischen den langsamen und den schnellen Kurven hat.”

“Das Layout übt keinen besonderen Druck auf bestimmte Partien des Reifens aus und sowohl die linke als auch die rechte Lauffläche werden ausgeglichen beansprucht. Wir brauchen also keine asymmetrischen Reifen. Die Strecke beansprucht aber die Reifen und die Streckentemperatur ist immer recht hoch, aber s gibt keine Extreme.”

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›