Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner und Hayden mehr als bereit für Jerez

Stoner und Hayden mehr als bereit für Jerez

Die Ducati Marlboro-Piloten haben für den Gran Premio bwin de España am Wochenende ähnliche Absichten. Für Casey Stoner lautet das Ziel nach der ersten Saisonstation ein paar Punkte zu sammeln, Nicky Hayden will auf seinem beeindruckenden Auftaktrennen aufbauen.

Die zweite Saisonstation der MotoGP-Weltmeisterschaft findet am Sonntag auf spanischem Boden statt. Der Jerez-Circuit empfängt das Fahrerlager in Europa, nachdem der Grand Prix von Japan ob des Ausbruchs des Eyjafjallajokull-Vulkans in Island auf den 3. Oktober verschoben werden musste.

Die andalusische Strecke kommt den Charakterzügen der Desmosedici traditionell nicht wirklich entgegen, doch ein Podium für den Ducati Marlboro-Piloten Casey Stoner war 2009 drin. Doch die im Winter an der GP10 durch das Ducati MotoGP Team, Filippo Preziosi und seine Techniker erledigte Arbeit, macht dem Australier und seinem Teamkollegen Nicky Hayden Mut, das Wochenende zuversichtlich in Angriff zu nehmen.

Stoner vertraut auf die Entwicklungen und freut sich auf die Herausforderung im Rennen am Sonntag. Er sagte: "Es ist ziemlich ungewöhnlich, dass ein GP verschoben wird, aber wie letztes Jahr in Katar ist das eine Sache, die wir nicht vorhersagen oder kontrollieren können. Darum müssen wir einfach nach vorn und auf Jerez sowie den Job schauen, der uns dort erwartet. In der Vergangenheit das keine mir Strecke, die mir zum Vorteil genügte, aber wir machten letztes Jahr ein paar Schritte vorwärts und kamen auf das Podium.

"Wir starten dieses Mal aber wieder bei Null und am Freitag werden wir hart arbeiten, eine Abstimmung für das Rennen zu finden. Du brauchst auf dieser Strecke ein gutes Handling, aber auch eine gute Stabilität und ich denke die Richtung, die wir mit der Entwicklung der GP10 eingeschlagen haben, sollte uns am Sonntag eine gute Konkurrenzfähigkeit ermöglichen", schloss der Australier ab.

Hayden brennt darauf das zu nutzen, was er von seinem vierten Platz in Katar gewonnen hat und will dieses Wochenende einen weiteren Schritt machen - auf einer Strecke, wo er 2006 schon auf dem Podium gestanden hat.

"Wir waren alle für ein atemberaubendes Rennen bereit und stattdessen gehen wir nach Jerez für den ersten GP in Europa, wo das Fahrerlager 'richtig' eingerichtet ist, mit den Motorhomes, Hospitalities und all den Fans!", sagte Hayden. "Die Atmosphäre in Jerez ist immer fantastisch. Zur Strecke selbst fällt mit spontan gar nichts ein … es gibt keine großen Geraden - hauptsächlich fließen die Abschnitte ineinander. Zu dieser Jahreszeit kann die Stecke am Morgen etwas kühl sein und dann wird sie am Nachmittag meist wärmer. Daher müssen wir für jegliche Witterungsbedingungen bereit sein."

Der Amerikaner schloss damit ab, seine Ziele für das Rennen zusammenzufassen. "Unser Ziel ist es zu versuchen, auf dem Level zu bleiben, auf welches wir uns beim ersten Rennen gebracht haben, und darauf aufzubauen, was wir da draußen getan haben. Ich weiß, dass ich ein gutes Motorrad und ein Team habe, welches voll hinter mir steht. Darum kann ich es nicht erwarten, wieder auf die Strecke rauszugehen."

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Casey Stoner, Nicky Hayden, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›