Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaro nach dem 1. Training an der Spitze

Espargaro nach dem 1. Training an der Spitze

Der Tuenti Racing Fahrer startete als Schnellster ins Wochenende zum Gran Premio bwin de España in Jerez, gefolgt von Marquez und Vazquez.

Pol Espargaro holte sich die Bestzeit beim ersten Training am Freitag in Jerez und zeigte damit seinen Gegnern schon einmal seine hohen Ambitionen für das Rennen am Sonntag. Die Top-3 wurden von Derbi dominiert, zudem waren die ersten drei fast eine Sekunde vor dem Rest des Feldes.

Mit einer Zeit von 1:47.327 Minuten in der 20. Runde war Espargaro zudem fast eine Sekunde schneller als die Polezeit von Julian Simon aus dem Jahr 2009. Dahinter kam Marc Marquez (Red Bull Ajo Motorsport) und Tuenti Racing Teamkollege Efren Vazquez, die 0.121 und 0.247 Sekunden langsamer waren.

Ein weiterer Derbi Fahrer, Sandro Cortese (Avant Mitsubishi Ajo) folgte auf Rang vier und der Sieger des Rennens von Katar Nico Terol (Bancaja Aspar) kam auf Fünf. Damit dominierten die Spanier deutlich an der Spitze.

Esteve Rabat (Blusens-STX), Bradley Smith (Bancaja Aspar), Alberto Moncayo (Andalucia Cajasol) und Jasper Iwema (CBC Corse) komplettierten die Top-10.

Abgesehen von einem Sturz durch Danny Webb (Andalucia Cajasol) 20 Minuten vor Trainingsende, konnte der Engländer dennoch die zehnte Zeit fahren. Johann Zarco (WTR San Marino Team) stürzte ebenfalls.

Tags:
125cc, 2010, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›