Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaro auf dem Weg zur Pole

Espargaro auf dem Weg zur Pole

Der Turenti Racing Fahrer legte erneut die Bestzeit im Training der 125cc Klasse hin, vor Marquez und Terol.

Pol Espargaro (Tuenti Racing) war wieder einmal der schnellste Mann im Training zum Gran Premio bwin de España am Samstagmorgen, bevor es in die Qualifikation geht.

Dabei verbesserte er seine eigene Bestzeit vom Freitag um 0.129 Sekunden, mit einer Runde von 1:47.198 Minuten. Knapp dahinter folgte Marc Marquez (Red Bull Ajo Motorsport), und Nico Terol (Bancaja Aspar). Somit waren erneut drei Spanier an der Spitze.

Bradley Smith (Bancaja Aspar) kam auf Rang vier und konnte sich damit um einiges verbessern, Sandro Cortese (Avant Mitsubishi Ajo) rundete die Top-5 ab.

Dahinter klassierten sich zwei weitere Spanier mit Esteve Rabat (Blusens-STX) und Efren Vazquez (Tuenti Racing), mit Randy Krummenacher (Stipa-Molenaar Racing), Alberto Moncayo (Andalucia Cajasol) und Johann Zarco (WTR San Marino Team) die noch in die Top-10 kamen.

Stürze gab es durch Aleix Masbou (Team Ongetta), und Luis Salom (Lambretta Reparto Corse), der damit sein Training schon früh beenden musste. Jonas Folger (Team Ongetta) musste aufgrund von Motorenprobleme ebenfalls früh Feierabend machen.

Tags:
125cc, 2010, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›