Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa von Pole überrascht

Pedrosa von Pole überrascht

Der Repsol Honda Fahrer geht von Startplatz 1 ins Rennen von Jerez, worüber er sich zwar freute, vor allem für die Fans, aber generell war er unzufrieden mit der RC212V.

Dani Pedrosa holte in der Qualifikation für Jerez die Pole für sich und sein Repsol Honda Team, womit er die heimischen Fans in Exstase versetzte.

Es ist erst die zweite Pole in der Königsklasse für den Spanier auf dieser Strecke, er verwies Jorge Lorenzo mit 0.285 Sekunden auf Rang zwei. Aber nach feiern war Pedrosa dennoch nicht zu Mute.

“Es ist immer schön die Pole zu holen, besonders hier bei meinem Heimrennen und die Unterstützung von den Fans ist Wahnsinn, ich freue mich für sie”, sagte Pedrosa. “Ich habe nicht erwartet, die Pole zu holen, um ehrlich zu sein, aber ich habe viel Druck gemacht, also freue ich mich auch darüber.”

Wichtiger wäre es jedoch, so der Spanier eine bessere Gesamtleistung aus der RC212V heraus holen zu können, auch wenn schon erste Verbesserungen zu sehen wären, gäbe es noch viel Arbeit für sein Team.

”Trotz der Pole ist die Leistung im Rennen für mich wichtiger und an dieser Stelle müssen wir uns noch verbessern. Der neue Rahmen hat schon eine Steigerung gebracht, aber wir sind noch nicht da, wo wir sein wollen, es muss noch weiter gearbeitet werden. Unsere Gegner sind uns noch voraus, wir können uns also nicht ausruhen. Es wird ein langes und schweres Rennen.”

“Ich weiß, dass viele Fans mich anfeuern werden und auch ich denke über einen möglichen Sieg nach, ich hoffe wir werden etwas zu bieten haben.”

Repsol Honda Teamkollege Andrea Dovizioso verpasste in der Qualifikation die zweite Startreihe und kam auf Rang neun. Er will versuchen im Rennen Plätze gut zu machen.

“Ich denke wir hätten auch in die zweite Startreihe fahren können, ich bin ein bisschen enttäuscht mit diesem Resultat. Es ist hier sehr wichtig aus den ersten beiden Reihen starten zu können. Aus der dritten zu starten bedeutet, dass ich gut weg kommen muss und versuchen gleich vorn dran zu bleiben und dann ein gutes Rennen zu fahren, wie in Katar.”

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›