Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erster MotoGP-Sieg auf heimischen Boden für Lorenzo

Erster MotoGP-Sieg auf heimischen Boden für Lorenzo

Der Sieg in Jerez, nach einem harten Duell gegen Dani Pedrosa, bedeutete ein perfektes Resultat für den Spanier in Fiat Yamaha Diensten.

Jorge Lorenzo holte sich seinen ersten Sieg beim Gran Premio bwin de España mit der Königsklasse. Damit krönte er sein fabelhaftes Rennen, bei dem er sich an die Spitze kämpfen musste, um am Ende mit 25 Punkten nach Hause gehen zu können.

“Es war schon immer ein Traum von mir mit der MotoGP in Spanien zu gewinnen, es war wie im Film, alles was hätte passieren können ist auch passiert. Dies war ein wunderschöner Tag, ich kann nicht glauben, dass ich mir den Sieg vor den spanischen Fans holen konnte”, sagte ein fröhlicher Lorenzo..

Lorenzo startete aus der ersten Reihe, fiel aber bis auf Rang fünf zurück. Danach musste er sich erst einmal zurück an die Spitze kämpfen. Dies einmal gelungen, überholte er erst Teamkollege Valentino Rossi und nahm es dann mit Dani Pedrosa auf, der bis dahin die Führung im Rennen gehabt hatte. In der letzten Runde gelang das Überholmanöver und Lorenzo holte seinen sechsten Sieg in der MotoGP.

“Es war ein schweres Rennen, denn ich habe einen extrem schlechten Start fabriziert und in den ersten Runden war es nicht leicht. Ich habe mir das Leben heute selbst schwer gemacht. Danach ging es besser und ich bin wie ein Verrückter gefahren. Als ich einmal an Valentino vorbei war, wusste ich, dass ich mich noch nicht ausruhen konnte, ich wollte alles versuchen, um noch den Sieg zu holen.”

Lorenzo sagte weiter: “Ich hatte ein tolles Duell mit Dani und einmal wären wir fast aus dem rennen gecrasht, und das in der letzten Runde! Ich weiß, dass es besser ist Rennen kontrolliert zu gewinnen, aber das war in letzter Zeit weniger der Fall, ich musste in jeder Runde kämpfen. Ich habe ein paar mal versucht an Dani vorbei zu gehen, aber er konnte vorn bleiben. Kompliment an Dani, denn er ist ein beherztes Rennen gefahren und schien fest entschlossen.”

Durch den Sieg konnte Jorge Lorenzo auch die Führung in der WM-Tabelle übernehmen, er wird versuchen diese beim Rennen in Le Mans in drei Wochen noch auszubauen.”Eigentlich denke ich darüber nicht nach, jetzt wird erst einmal mit dem Team gefeiert!”

Die Feierlichkeiten sahen Lorenzo auch einen Sprung ins kalte Wasser nehmen, direkt nach dem Rennen und zur Freude der feiernden Fans: “Ich habe den See am Donnerstag gesehen und dachte es wäre lustig wenn man da einfach reinspringen würde. Ich hatte allerdings nicht damit gerechnet, dass meine Kombi dadurch so schwer werden würde! Für einen Moment dachte ich, ich komme nicht mehr raus!”

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›