Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo holt ersten Saisonsieg in Jerez

Lorenzo holt ersten Saisonsieg in Jerez

Mit einer fantastischen Schlussattacke holte sich Jorge Lorenzo in der letzten Runde des Gran Premio bwin de España den Sieg vor Dani Pedrosa und Valentino Rossi.

Jorge Lorenzo hat mit seinem Sieg beim Rennen in Jerez auch die Spitze in der MotoGP-Wertung übernommen und zeigte sich hoch erfreut über den Sieg vor heimischen Publikum, das ihn gebührend feierte. Dahinter kam Dani Pedrosa auf Platz zwei und Fiat Yamaha Team-Kollege Valentino Rossi auf drei.

Mit einem guten Start konnte Pedrosa seine Pole nutzen und an der Spitze bleiben, Rossi verbesserte sich von Platz vier auf zwei, gefolgt von Nicky Hayden, die zu Anfang um die Spitze kämpften

In der dritten Runde bereits schied Loris Capirossi (Rizla Suzuki) mit einem Sturz aus, kurz darauf folgte Aleix Espargaro. Der Pramac Racing Fahrer konnte nach einem Sturz das Rennen wieder aufnehmen, während Capirossi seins beenden musste. In der achten Rund fuhr auch Ben Spies (Monster Yamaha Tech3) an die Box, der Amerikaner hatte ein Problem mit dem Vorderreifen.

Zur Mitte des Rennens sah es nach einer guten Führung für Dani Pedrosa aus, der 1.5 Sekunden vor Valentino Rossi lag. Lorenzo kam erst weitere 2 Sekunden dahinter. Hingegen ging es beim Kampf um Platz sieben zur Sache zwischen dem San Carlo Honda Gresini-Duo Marco Melandri und Marco Simoncelli und fünf weiteren Fahrern die knapp dahinter lagen..

Das war auch der Zeitpunkt, als sich Lorenzo entschied die Lücke zu Rossi zu schließen und ihn schließlich in Runde 21 zu überholen. Danach setzte er zur Aufholjagd auf Dani Pedrosa an, so dass sich für die letzten Runden noch ein Duell um die Spitze entwickelte.

Zwei Runden vor Rennende schloss Lorenzo auf den Honda Fahrer auf und ging auch gleich vorbei, doch Pedrosa konterte und beide berührten sich fast dabei.

In der finalen Runde dann machte Pedrosa Druck, kam in Dry Sak aber zu weit raus und Lorenzo nutzte die Chance und ging an die Spitze die er auch bis zur Zielflagge behielt. Am Ende hatte er einen Vorsprung von 0.543 Sekunden auf Pedrosa, Rossi kam dahinter auf

Die Top-5 wurden unterdessen durch die Ducati Marlboro Fahrer Nicky Hayden und Casey Stoner komplettiert, Andrea Dovizioso kam auf sechs.

Mika Kallio (Pramac Racing) legte ein beeindruckendes Rennen hin und kam auf sieben vor Melandri, Randy de Puniet (LCR Honda) und Alvaro Bautista (Rizla Suzuki).

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›