Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa mit Belohnung in Jerez

Pedrosa mit Belohnung in Jerez

Der Repsol Honda Fahrer fuhr beim Rennen in Spanien auf den zweiten Platz und freute sich über die Belohnung nach einem schwierigen Rennen.

Dani Pedrosa sorgte beim Gran Premio bwin de España für gute Stimmung auf den Rängen, indem er erst das Rennen anführte und dann auf Platz zwei hinter Landsmann Jorge Lorenzo ins Ziel kam.

Obwohl am Ende Lorenzo den Sieg holen konnte, sah Pedrosa den zweiten Platz als gerechte Belohnung für die viele Arbeit des Teams und eine deutliche Verbesserung zum siebenten Platz in Katar zum Saisonauftakt.

“Im Vergleich zu Katar ist das ein sehr gutes Resultat, dort hatten wir eher ein Desaster”, sagte Pedrosa. “Hier auf das Podium zu fahren ist unglaublich, auch wenn es enttäuschend ist eine halbe Runde vor Rennende noch den Sieg zu verlieren. Aber Lorenzo hatte ein sehr gutes Rennen, er verdient also den Sieg.”

“Ich bin bis ans Limit gegangen, in jeder einzelnen Runde und ich hatte nicht erwartet so lange an der Spitze fahren zu können. Der zweite Platz ist ein gutes Ergebnis.”

Die Unterstützung, die es durch die Fans an der Strecke gab war typisch für Jerez, Pedrosa freute sich daher umso mehr, den Fans eine gute Show geboten zu haben.

“Ich habe mein Bestes versucht, um den Sieg zu holen. In jeder Runde 100% gegeben, bis zur Zielflagge”, erklärte er. “Ich hatte einige haarige Momente aber ich konnte auf der Maschine sitzen bleiben und versuchen es Jorge so schwer wie möglich zu machen. Aber er war zu stark.”

Honda machte mit der RC212V in Jerez deutliche Fortschritte, nachdem Pedrosa bei den Wintertests zu kämpfen hatte.

Im Ausblick auf das Rennen in Le Mans in drei Wochen sagte er: “Wir müssen uns einfach weiter verbessern, wir haben noch so viele Probleme. Ich habe das ganze Rennen lang mit der Maschine gekämpft.”

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›