Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

'Aspar' mit Jerez-Kurvenname geehrt

'Aspar' mit Jerez-Kurvenname geehrt

Der ehemalige Fahrer und nunmehrige Teamchef in allen drei WM-Klassen bekam am Wochenende beim Gran Premio bwin de España eine Kurve nach sich benannt.

Kurve 8 in Jerez ist nun in Anerkennung von Jorge Martínez "Aspar", dem ehemaligen Fahrer und nunmehrigen Teamchef in allen drei Weltmeisterschafts-Klassen, als "Aspar" benannt. Nach den Warm-ups für den Gran Premio bwin de España am Sonntagmorgen wurde Martínez persönlich geehrt.

Kurz vor dem 125cc-Rennen wurde Martínez zur achten Kurve der andalusischen Strecke gefahren, wo eine Skulptur zu seiner Ehrung errichtet wurde. Das metallene Monument ist die Arbeit von Manuel González Pazo und kombiniert eine Krone, "Aspars" ehemalige Startnummer fünf, einen Globus und eine Nachahmung seines bekannten Helmdesigns. Eine Erinnerungs-Plakette ist ebenfalls angebracht.

Durchgeführt haben die Ehrung die Bürgermeisterin von Jerez, Pilar Sánchez, Dorna CEO Carmelo Ezpeleta, FIM Präsident Vito Ippólito, Jerez Streckendirektor Juan Álvarez und Manager José Ramón Gracía.

"Es ist ohne Zweifel eine enorme Ehre, eine Kurve auf dem Circuito de Jerez nach mir benannt zu haben, vor allem weil es sich hier immer wie zuhause angefühlt hat. Die Leute haben mich sehr gut behandelt, die Fans haben mich fantastisch unterstützt... Ich kann nur Gutes über die Leute von Jerez sagen", meinte ein erfreuter Martínez, der sich nun im Kreis von Angel Nieto, Sito Pons und Alex Crivillé befindet, nach denen ebenfalls Kurven benannt wurden.

"Ich bin aufgeregt, denn diese Ehrung ist Teil meiner Geschichte und meines Lebens, also werde ich diesen Tag nie vergessen. Es ist schwierig, alles auszudrücken, was ich momentan empfinde, aber es ist wichtig, weiter Geschichte zu machen."

Weiter meinte er: "Vor 23 Jahren fuhr ich das erste Mal in einem Grand Prix und ich habe seit 2002 als Team Manager fünf Titel gefeiert. Ich möchte der Bürgermeisterin von Jerez, Pilar Sánchez, danken, ebenso wie Streckendirektor Juan Álvarez und der Dorna, da diese Kurve nur wegen ihnen diesen Namen trägt. Ich danke auch all den Fans, die mich so lange in ihre Herzen geschlossen haben, genauso wie all den Fahrern, die in meinem Team waren und durch ihre Siege zu seiner Berühmtheit beitrugen."

Sie können sich Filmmaterial von der Zeremonie im beigefügten motogp.com-Video ansehen.

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›