Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Heimsieg perfekt für Espargaró

Heimsieg perfekt für Espargaró

Der Sieg im zweiten Saisonlauf der 125ccm-Weltmeisterschaft 2010 bedeutet für den Tuenti Racing-Fahrer, dass er mit einem soliden Start auf die Titeljagd aufwarten kann.

Pol Espargaró liegt nach zwei Rennen der 125er Weltmeisterschaft in der Gesamtwertung auf Rang zwei. Seinen ersten Saisonsieg 2010 holte er sich letztes Wochenende beim Gran Premio bwin de España und unterstrich damit seine Ambitionen, sich dieses Jahr den Titel zu sichern.

Der spanische Teenager ließ auf den vierten Platz vom Saisonauftakt in Katar einen Sieg beim Heim-GP folgen. Und durch die atemberaubende Atmosphäre von über 120.000 enthusiastischen Fans am Jerez-Wochenende, wurde der dritte Sieg seiner Karriere noch besonderer für Espargaró.

"Es war unglaublich! Die Menschenmasse hat so viel Spaß gemacht und wenn ich in die Kurven eingebogen bin, konnte ich sie richtig fühlen, sie waren so laut. Für einen Fahrer ist das ganz unglaublich und zu gewinnen ist dann echt der Wahnsinn", sagte er.

"Das Rennen war schwierig, den wir wussten aus dem Training, dass die Reifen in den letzten Runden nicht gut sein würden. Darum haben wir schon vor dem Rennen sehr viel daran gearbeitet. Wir taten alles, was wir nur konnten, mit dem alten Reifen."

Espargaró ging als einer von vielen Favoriten auf die Nachfolge von Julián Simón als Achtelliter-Weltmeister in die Saison. Was aber den Rest der Saison angeht, behält er noch einen kühlen Kopf, denn sie wird noch sehr lang.

"Wir müssen das beste tun, was wir nur können", sagte er. "Wir sind mit dem Team auf einem sehr guten Level, mit dem Motor und dem Motorrad. Jetzt müssen wir arbeiten, diesen Sieg nehmen und Rennen für Rennen arbeiten und die Meisterschaft in Angriff nehmen."

Tags:
125cc, 2010, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Pol Espargaro, Tuenti Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›