Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Nächster Schlagabtausch in Le Mans

Nächster Schlagabtausch in Le Mans

Das dritte Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft steht vor der Tür. In Frankreich, beim Monster Energy Grand Prix de France will Jorge Lorenzo seine WM-Führung verteidigen.

Für die MotoGP geht es am kommenden Wochenende nach Le Mans zum dritten Saisonrennen 2010. Der Monster Energy Grand Prix de France wird ausgetragen, es geht um die Führung in der WM-Wertung.

Jorge Lorenzo liegt derzeit an Position eins der WM-Tabelle und die Strecke von Le Mans mag der Spanier besonders gern. Bislang konnte er schon einige sehr gute Resultate auf ihr erzielen. Im letzten Jahr siegte er, beim Flag to Flag Rennen. Es war der Auftakt zu einer Serie von Podestfahrten für Lorenzo. 2008 war der Spanier Zweiter geworden, er wird daher voller Zuversicht nach Frankreich reisen können. Derzeit hat er vier Punkte Vorsprung vor Teamkollege Valentino Rossi.

Der Italiener seinerseits hat ebenfalls eine gute Bilanz für die Strecke von Le Mans aufzuweisen, bis auf 2009 als er nur 16. werden konnte. Rossi konnte bereits drei Siege in der Königsklasse einfahren (2002, 2005 und 2008) und wird das Duell gegen Lorenzo wieder aufnehmen. Repsol Honda Fahrer Dani Pedrosa, der mit der 250cc und der 125cc drei Siege auf der Strecke erzielen konnte, wird sich darauf konzentrieren den 16 Punkte Rückstand weiter aufzuholen. Er liegt momentan auf Rang drei in der Gesamtwertung. Mit seinem zweiten Platz in Jerez vor drei Wochen konnte er auf jeden Fall Zuversicht für die anstehenden Aufgaben tanken.

Der Teamkollege des Spaniers, Andrea Dovizioso, begann die Saison stark mit einem Platz auf dem Podest in Katar und einem Top-6 Ergebnis in Jerez. In Frankreich will der Italiener wieder auf das Podest fahren, im letzten Jahr verpasste er es knapp. Ducati Marlboro Fahrer Nicky Hayden konnte in den ersten beiden Saisonrennen auf Platz vier fahren, doch der Amerikaner will mehr. 2009 reichte es zu Platz fünf in dieser Saison will er in Le Mans auf das Podest.

Randy de Puniet kommt derweil zum Heimrennen für sich und LCR Honda, er ist zur Zeit der best platziertteste Fahrer eines Privatteams in der Weltmeisterschaft. Dahinter folgt Colin Edwards vom Monster Yamaha Tech3 Team. Edwards konnte in Le Mans bereits zweimal auf das Podest fahren, das letzte Mal 2008.

Erst auf Platz acht in der WM-Wertung kommt Casey Stoner (Ducati Marlboro) der in Le Mans unbedingt ein Top-Ergebnis erzielen wollen wird. Bislang ist sein bestes Ergebnis ein dritter Rang aus dem Jahr 2007, als er auch Weltmeister werden konnte. Punktgleich mit ihm ist Ben Spies (Monster Yamaha Tech3), der das erste Mal auf der Strecke von Le Mans fahren wird und Marco Melandri (San Carlo Honda Gresini), der bereits dreimal in Frankreich auf dem Podium stand. 2006 konnte er gewinnen und 2009 kam er auf Platz zwei.

Sein Teamkollege Marco Simoncelli, Mika Kallio (Pramac Racing), Hiroshi Aoyama (Interwetten Honda MotoGP), Loris Capirossi (Rizla Suzuki) und Hector Barbera (Paginas Amarillas Aspar) folgen dahinter in der Gesamtwertung. Alvaro Bautista (Rizla Suzuki) wird in Le Mans fahren können, obwohl er erst am vergangenen Freitag eine Operation wegen eines gebrochenen Schlüsselbeins hatte. Aleix Espargaro (Pramac Racing) hofft, dass er ab Frankreich bessere Ergebnisse erzielen kann.

Tags:
MotoGP, 2010, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›