Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi mit klaren Ansagen in Le Mans

Rossi mit klaren Ansagen in Le Mans

Valentino Rossi war im ersten Training der MotoGP zum Monster Energy Grand Prix de France der schnellste Mann auf der Strecke, vor Casey Stoner und Fiat Yamaha Teamkollege Jorge Lorenzo.

Valentino Rossi holte sich im ersten Training in Le Mans schon einmal Selbstvertrauen für das anstehende Wochenende, er fuhr mit 1:34.402 Minuten Bestzeit mit der Yamaha YZR-M1 in seiner allerletzten Runde.

Bei Sonnenschein und 28°C, sowie einer Streckentemperatur von 44°C schlug der Fiat Yamaha Fahrer Konkurrent Casey Stoner (Ducati Marlboro ) mit 0.106 Sekunden. Der derzeit Führende der WM-Wertung, Jorge Lorenzo kam auf Rang drei.

Andrea Dovizioso war der schnellste Honda-Fahrer, der Italiener kam auf Rang vier mit der RC212V und einer Zeit von 1:34.625 Minuten. Damit war er vier Zehntel schneller als Repsol Honda Teamkollege Dani Pedrosa.

Colin Edwards und Nicky Hayden (Ducati Marlboro) kamen auf die Plätze sechs und sieben und Monster Yamaha Tech3 Fahrer Ben Spies folgte auf Acht, obwohl er das erste Mal auf der Strecke von Le Mans fuhr.

Aleix Espargaro konnte für Pramac Racing und mit seiner Ducati einen guten Start in Le Mans hinlegen, er kam auf Neun, vor Marco Melandri (San Carlo Honda Gresini Team).

Alvaro Bautista hatte deutlich mit seiner Verletzung zu kämpfen, der Rizla Suzuki Fahrer fuhr 19 Runden ohne die Hilfe von Schmerzmitteln und kam auf den letzten Platz mit 3 Sekunden Rückstand auf Rossi.

Tags:
MotoGP, 2010, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›