Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa unzufrieden nach Platz fünf

Pedrosa unzufrieden nach Platz fünf

Der Repsol Honda Fahrer beendete das Rennen in Le Mans nur auf den fünften Rang, in der letzten Runde gingen noch Andrea Dovizioso und Nicky Hayden an ihm vorbei.

Dani Pedrosa war nach dem Rennen in Le Mans tief enttäuscht über seinen fünften Platz, besonders da er seinen Podestplatz noch in der letzten Runde verloren hatte.

Der Spanier fuhr seinen 150. Grand Prix an diesem Wochenende und lag im 28-Runden langem Rennen die meiste Zeit auf Rang drei. Doch in der letzten Runde konnte sich nicht nur Andrea Dovizioso vorbei quetschen, sondern auch Nicky Hayden.

"Ich bin überhaupt nicht zufrieden mit dem Ausgang des Rennens. Im ersten Teil konnten wir an den Führenden dran bleiben, aber dann sind wir zurück gefallen”, sagte er. “Zwei Plätze in der letzten Runde zu verlieren ist kein schönes Gefühl. Mein Start war in Ordnung und ich konnte mit der Spitze mitfahren, aber später im Rennen habe ich, beim Versuch die Rundenzeiten zu halten, viele Fahrfehler gemacht.”

“Ich hatte ein paar Schwierigkeiten mit den Bremsen hinten, ich konnte nicht so durch die Kurven fahren, wie ich es gern gehabt hätte. Andrea ist gut gefahren und hat Druck gemacht, Gratulation an ihn für den Podestplatz. Wir sind jetzt in einer wichtigen Phase der Weltmeisterschaft, es kommen viele Rennen und wir werden versuchen es in Mugello besser zu machen.”

Pedrosa liegt in der Weltmeisterschaft nun auf Rang vier mit 40 Punkten nach drei gefahrenen Rennen und zwei Punkten Rückstand auf Teamkollege Dovizioso.

Tags:
MotoGP, 2010, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›