Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Der Monster Energy Grand Prix de France im Re-Live!

Der Monster Energy Grand Prix de France im Re-Live!

Genießen Sie die Aktion vom dritten Lauf der MotoGP Weltmeisterschaft noch einmal ausführlich mit dem motogp.com Rückblick auf das Wochenende in Le Mans.

Die MotoGP war am vergangenen Wochenende in Le Mans zu Gast. Das erste Mal seit Jahren bei strahlenden Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen, die für Stimmung auf den Rängen und im Fahrerlager sorgten, genauso wie die Rennen in den drei Klassen. Mit motogp.com können Sie diese noch einmal genießen.

Traditionell ging es am Donnerstag mit dem Rahmenprogramm los. Die MotoGP Stars Ben Spies, Randy de Puniet und Marco Simoncelli besuchten das Centre Hospitalier du Mans, ein Kinderkrankenhaus. Gleich danach ging es zur offiziellen Pressekonferenz mit Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Dani Pedrosa, Casey Stoner und Lokalmatador De Puniet.

Am Freitag ging es ins erste Training und Valentino Rossi holte sich die Bestzeit mit einer Fabelrunde direkt am Schluss. Das FP1 mit allen Highlights. Casey Stoner konterte am Samstagmorgen seinerseits in FP2. Doch pünktlich zur Qualifikation fand Rossi das passende Setup und holte sich die Pole. Das Warm-Up am Sonntag verlief derweil nicht nach den Vorstellungen von Stoner er hatte kurzzeitig mit einem Problem zu kämpfen. Der Australier hatte sich nur für den vierten Startplatz qualifiziert, hinter Rossi, Lorenzo und Pedrosa.

Nach dem Gewinn der Champions League durch Inter Mailand gab Fan Rossi seine Eindrücke und Gratulation im motogp.com Video wieder. Dani Pedrosa seinerseits bereitete sich auf seinen 150. GP Start vor. Casey Stoner wollte in Le Mans vor allem den Rückstand auf die Spitze in der WM-Wertung aufholen.

Das MotoGP Rennen gehörte aber nur einem, Jorge Lorenzo. Der Spanier holte sich einen souveränen Triumph. Unterdessen fehlte im MotoGP Starterfeld ein Fahrer ganz, Alvaro Bautista, konnte nach einem Sturz im zweiten Training das Wochenende nicht weiter mit bestreiten. Neben Lorenzo standen Rossi und Andrea Dovizioso mit auf dem Podest, alle drei waren natürlich in der Pressekonferenz.

Damit wurden alle drei Rennen am Sonntag von Spaniern gewonnen, wie bereits in Jerez. Beim Rennen der Moto2 kontrollierte Toni Elias das Geschehen an der Spitze und vermied Stürze und Fahrfehler. Eine der spektakulärsten Szenen gab es zwischen Alex de Angelis und Xavier Simeon, der den Mann aus San Marino mit ins Kiesbett nahm.

Pol Espargaro gewann das 125cc Rennen nach einem engen Zweikampf mit Nico Terol. Damit rückte er auch in der WM-Wertung näher an den Bancaja Aspar Fahrer heran, nur noch zwei Punkte trennen die Beiden.

Zusätzlich gab es wie bei jedem Rennen spektakuläre Aufnahmen der OnBoard-Kameras, welche die MotoGP Action aus einem anderen Blickwinkel zeigen und heiße Grid Girls in allen Variationen.

Tags:
MotoGP, 2010, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›