Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Vorgestellt... Shoya Tomizawa

Vorgestellt... Shoya Tomizawa

Die motogp.com Serie geht mit einem ausführlichen Interview mit dem japanischen Moto2-Piloten weiter, der einen starken Start in die Saison 2010 erlebte.

Dank so vieler neuer Gesichter im MotoGP-Paddock in allen Klassen und einem absolut vollen Moto2-Starterfeld in dieser Saison gibt es einige Namen, die den Fans noch nicht so bekannt sein dürften. Hier schafft die 'Vorgestellt...' Serie Abhilfe und stellt die Fahrer in der Weltmeisterschaft 2010 etwas genauer vor.

Shoya Tomizawa hat einen starken Start in die Saison hingelegt, erst seiner zweiten in der Weltmeisterschaft und scheint den Schritt in die Moto2 nach einem Jahr in der 250cc-Klasse ohne Probleme geschafft zu haben.

Das beste Ergebnis des Technomag-CIP Piloten in seiner ersten Saison waren zwei zehnte Plätze, die er bei seinem Heimrennen in Japan und in Valencia holen konnte. Er hatte auch eine Reihe von Stürzen, die sein erstes Jahr einigermaßen schwierig machten.

"Mein Debütjahr war sehr schwierig, da ich die Strecken nicht kannte, also musste ich sie erst lernen und deswegen konnte ich nicht weiter vorne ankommen", sagte Tomizawa.

Der Umstieg des 19-Jährigen aus Chiba auf die 600cc Viertakt Moto2-Maschine war dann aber beeindruckend. Er holte im ersten Saisonrennen in Katar den Sieg und kam in der zweiten Runde in Jerez auf den zweiten Platz, was ihn vor dem Wochenende in Le Mans an die Spitze der Weltmeisterschaft brachte.

"Die 600cc läuft sehr ruhig und ich kann gut damit fahren, aber das Bremsen ist sehr schwierig. Deswegen kam ich zunächst nicht so gut zurecht. Aber es kommt jetzt", sagte Tomizawa, der mit einem Suter-Chassis unterwegs ist. "In einem Rennen passieren viele Dinge und man stürzt da sehr leicht! In der Moto2 sind 40 Fahrer, also denke ich nie an die Anderen, sondern nur an mich selbst."

"Die Saison ist sehr lange und wenn ich an die gesamte Weltmeisterschaft denke, werde ich sehr müde. Ich muss Rennen für Rennen denken."

Sie können das komplette Interview mit Tomizawa, in dem er auch über seine Karriere vor der Weltmeisterschaft spricht, im beigefügten motogp.com Video ansehen.

Tags:
Moto2, 2010, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, Shoya Tomizawa, Technomag-CIP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›