Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Schwerer Auftakt für das Ducati-Duo

Schwerer Auftakt für das Ducati-Duo

Casey Stoner und Nicky Hayden arbeiteten eifrig daran ihre Desmosedici GP10 auf die Strecke in Mugello einzustellen, doch es läuft noch nicht perfekt.

Casey Stoner und Nicky Hayden kamen im ersten Training zum Gran Premio d’Italia TIM auf die Plätze sieben und neun und haben klare Vorstellungen, was verbessert werden muss.

Stoner probierte das alte System für die Aufhängung vorn mit seiner Maschine, um ein besseres Gefühl für die Front zu bekommen. Doch ein Sturz zu Beginn des Trainings machte die Arbeit schwerer.

"Ich glaube ich konnte gerade einmal drei ordentliche Runden zurücklegen”, sagte Stoner, der eine Zeit von 1:51.128 Minuten fuhr. “Ich hatte einen Sturz zu Beginn des Trainings, das hat natürlich nicht geholfen. Als ich die Bremsen in Bucine betätigen wollte, kam da gar nichts. Ich habe versucht in die Kurve zu fahren, aber bin zu weit raus gekommen und musste durchs Kiesbett. Damit hatte ich überall Steine und das hat die Maschine für den Rest des Trainings kaum brauchbar gemacht.”

Stoner bemerkte aber eine Verbesserung der Front durch das alte Aufhängungssystem, er sagte weiter: “Auch wenn ich nur ein paar Runden gefahren bin, weiß ich, dass ich die alte Gabel an beiden Maschinen einsetzten werde. Sie sind aggressiver, aber wenigstens fühle ich mit denen etwas. Die andere Maschine hatte heute noch die neue Gabel und ich habe die Front in einigen Kurven wieder fast verloren.”

“Heute hat noch nichts richtig funktioniert, es war einer dieser Tage. Alles was wir tun können ist morgen von vorn zu beginnen.”

Hayden, der knapp drei Zehntel langsamer war als Casey Stoner, fand das erste Training ebenfalls schwieriger, als erwartet. Er sieht noch viel Arbeit vor sich, um sich für Qualifikation und Rennen noch zu verbessern.

“Heute lief es nicht sehr rund”, sagte Hayden. “Die Maschine hat sich nicht so schlecht angefühlt, aber wir haben in den Bergab-Kurven ein paar Schwierigkeiten gehabt, die Linie zu halten und die Richtungswechsel vorzunehmen, ohne die Bremsen zu benutzen. Wir müssen uns das heute Nacht genau ansehen und versuchen Lösungen zu finden und dann morgen hart arbeiten, um uns zu verbessern. Es ist ein sehr wichtiges Rennen für Ducati.”

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Nicky Hayden, Casey Stoner, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›