Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

F&A mit dem Yamaha Management und Dr Buzzi

F&A mit dem Yamaha Management und Dr Buzzi

Lin Jarvis, Davide Brivio, William Favero und Roberto Buzzi beantworten Fragen rund um den Unfall von Valentino Rossi.

Wodurch wurde der Unfall ausgelöst? War es ein Fahrfehler oder ein Problem mit der Machine/den Reifen?
Davide Brivio, Fiat Yamaha Team Manager:"Valentino war auf seiner ersten schnellen Runde mit neuen, harten Reifen. In 'Arrabbiata 2' ist er langsamer gefahren, um einen anderen Fahrer vorbei zu lassen, der ihm folgte. Als Valentino in 'Biondetti', die erste Linkskurve, wieder Gas gab hatte er nicht mehr genügend Grip hinten und die Folge war der Sturz. Er ist einen Teil der Runde langsamer gefahren, damit sind die Reifen abgekühlt. Als er das Heck verloren hat, war er bei 180km/h und als er auf dem Boden aufkam waren es immer noch 150km/h."

Was für Verletzungen hat Valentino genau?
Professor Roberto Buzzi, MD, Careggi Krankenhaus:"Valentino erlitt einen offenen Bruch der 'Stufe 2' des dritten Schienbeinknochens und einen doppelten Bruch im Wadenbein."

Was genau wurde bei der Operation gemacht?
Professor Roberto Buzzi: "Wir haben eine Wundausschneidung vorgenommen und die Wunde gesäubert, das Bein stabilisiert und zur Knochenfixierung eine Marknagelung vorgenommen und dann die Wunde mit dem VAC, am 5. Juni verschlossen. Dann am siebenten haben wir alles noch einmal kontrolliert und die Wunde verschlossen."

Wie lange ist die Genesungszeit?
Professor Roberto Buzzi: "Sechs Monate."

Zu welchem Rennen können wir 'Vale' zurück erwarten?
Davide Brivio:"Das ist sehr schwer zu beantworten. Wir müssen Stück für Stück sehen wie es geht mit seiner Genesung. Circa 45 Tage nach dem Unfall werden wir mehr wissen. In der Zwischenzeit wird er viel zu tun haben mit der Reha. Derzeit gehen wir nicht davon aus, dass er in zwei Monaten wieder zurück ist. Wenn alles gut verläuft könnte er im August oder September wieder Rennen fahren."

Wo wird er seine Genesungszeit verbringen? Wird er einige Rennen besuchen?
Davide Brivio:"Valentino hat das CTO in Florenz verlassen und ist jetzt im Cattolica, um dort mit Ärzten das weitere Vorgehen zu besprechen. Sehr wahrscheinlich wird er die meiste Zeit zu Hause verbringen. Wir möchten, dass Valentino sich voll und ganz auf seine Genesung konzentriert und auf die Reha. Deshalb werden wir ihm keinerlei Termine aufdrücken oder ihn in Aktionen verwickeln bis er wieder richtig zurück ist. Er wird keine Rennen besuchen, bis er wieder 100% top ist. Wir werden Valentino erst wieder auf einer Rennstrecke sehen, wenn er wieder fahren kann."

Wird in dieser Zeit auch mit seiner Schulter gearbeitet?
Davide Brivio:"Ja natürlich die kommenden Monate sind dafür sehr nützlich. Die Ärzte werden sich auch um seine Schulter kümmern. Aufgrund der neuen Verletzung musste das Reha Programm für die Schulter umgestellt werden, denn er kann nun einige Übungen nicht mehr machen. Aber es wird auch mit der Schulter gearbeitet werden."

Wann wird Yamaha einen Ersatzfahrer einsetzen und warum nicht sofort?
Lin Jarvis, Managing Direkter, Fiat Yamaha: "Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich mich sehr freue, dass Vale das Krankenhaus bereits verlassen konnte. Das ist ein gutes Zeichen und heißt, dass der Heilungsprozess gut verläuft und jetzt wird er mit seiner Reha beginnen die ihn wieder zur alten Stärke bringen wird. Was den Ersatz betrifft, haben wir uns entschieden ab Katalonien jemanden einzusetzen, so haben wir genug Zeit die bestmöglichste Wahl zu treffen und alles passend vor zu bereiten."

Wer wird Ersatzfahrer?
Lin Jarvis: "Momentan kann ich diese Frage noch nicht beantworten, denn wir haben uns noch nicht entschieden. Wir denken in der kommenden Woche oder während des Silverstone GP werden wir die Entscheidung verkünden."

Welche Crew-Mitglieder werden nach Silverstone und Assen kommen?
Lin Jarvis: "Die Crew-Mitglieder, die eng mit Valentino zusammen arbeiten werden nicht nach Silverstone oder Assen kommen, z. B. Sein Team Manager, der Cheftechniker und seine Mechaniker. In Barcelona werden sie wieder dabei sein. Alle anderen werden normal dabei sein."

Wie ist der Einfluss auf die Sponsoren? Ist es okay für sie zwei Rennen zu pausieren?
Lin Jarvis: ”Sie stehen hinter uns, verstehen die Situation und zeigen Loyaliät, alle Sponsoren haben uns entsprechende Nachrichten zukommen lassen. Sie, wie auch Yamaha, wollen vor allem, dass Valentino wieder gesund wird und 100% fit zurück kommt. Wir werden seine Maschine in Silverstone und Assen ausstellen, so dass die Fans sie sich ansehen können.”

Wird Valentino mit den Medien reden?
William Favero, PR Manager: "Valentino wird keine Interviews geben, weder Presse noch Fernsehen, während seiner Genesungszeit. Yamaha möchte, dass er sich voll und ganz auf seine Reha konzentriert. Eine Pressekonferenz wird von uns mit Valentino organisiert werden. In der Zwischenzeit werden wir sicher stellen, dass Sponsoren, Fans und die internationale Presse stets über seine Fortschritte informiert ist."

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›