Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pramac Racing mit neuer Lackierung von Philippe Starck

Pramac Racing mit neuer Lackierung von Philippe Starck

Der berühmte französische Designer und das MotoGP Team starten gemeinsam ein Umweltprojekt in der Königsklasse und haben deshalb einen Teil der Ducati-Lackierung aus Mugello von Starck signieren lassen, um sie für Riders for Health zu versteigern.

"Die Zeiten ändern sich sehr schnell. Gestern sah die Ökologie rückwärts, heute erschafft sie die Zukunft. Überraschenderweise kann dies selbst ein Motorrad. Was kommt als nächstes? Danke, Pramac Racing Team." Das war die Rede von Philippe Starck am Sonntag. Der berühmte Designer arbeitet mit dem Pramac Racing Team in der MotoGP zusammen, um die Rennserie umweltfreundlicher zu machen. Beim Gran Premio d’Italia TIM war er Gast des Teams.

Der Schöpfer der RevolutionAir Windturbinen, die im Paddock von Pramac Racing eingesetzt werden, designte auch die Lackierung der Motorräder des Teams, die auf einer Pressekonferenz in Mugello am Samstag enthüllt wurde. Der Franzose Starck war ebenso vor Ort wie Pramac Teamchef Paolo Campinoti, Dorna CEO Carmelo Ezpeleta und FIM Präsident Vito Ippolito.

"Ich glaube, dass die MotoGP ihre weltweite Wahrnehmung dank des Treffens zwischen Kunst und Motorsport vergrößern wird", sagte Mr. Ezpeleta. "Gleichzeitig wird die Initiative die Wahrnehmung aller Fans an der Rennstrecke oder zuhause verändern."

"Pramac Racing ist das erste Team, das seine Emissionen ausgleicht. Einige andere MotoGP-Teams folgen dieser Richtung und ich hoffe, dass noch viele andere dem Beispiel des italienischen Teams folgen werden. Wir verfolgen die Initiativen des Green Energy Team mit Interesse. Möglicherweise können wir unsere Unterstützung dieser Initiativen in naher Zukunft ausweiten."

FIM-Präsident Mr Ippolito fügte hinzu: "Für viele Jahre hat sich die FIM dafür eingesetzt, die Wahrnehmung, die Wichtigkeit und den Respekt vor der Umwelt in der Motorradwelt für die Zukunft unseres Sports, aber vor allem die Zukunft unserer Kinder zu betonen."

"Die Zusammenarbeit zwischen Pramac Racing und Philippe Starck beschert dieser Initiative sehr wichtige Medienaufmerksamkeit, die nicht nur von den Motorradfans, sondern auch der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Das Pramac Racing Team weiß um die Wichtigkeit, die Umwelt zu respektieren und handelt, um seinen Schadstoffausstoß zu reduzieren. Es investiert in nachhaltige Projekte und nutzt seine Popularität, um eine wichtige Nachricht an die Öffentlichkeit und die Fans zu senden."

Die Lackierung beider Motorräder, die von Starck vor dem Rennen signiert wurde, wird beim Day of Champions Event in Silverstone am Donnerstag, 17. Juni versteigert. Die Einnahmen kommen einem gemeinsamen ökologischen Projekt von Pramac Racing und Riders for Health zugute.

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Pramac Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›