Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo fliegt zur Silverstone-Pole

Lorenzo fliegt zur Silverstone-Pole

Fiat Yamaha Fahrer Jorge Lorenzo startet beim AirAsia British Grand Prix von der Pole Position. Nach einem ereignisreichen Qualifying setzte er sich gegen Randy de Puniet und Dani Pedrosa durch, die nach eindrucksvollen Leistungen in der ersten Reihe stehen, aber beide am Ende der Session stürzten.

Jorge Lorenzo sicherte sich im Qualifying zum AirAsia British Grand Prix seine erste Pole Position der Saison 2010. In einem spannenden Qualifying in Silverstone kämpfte der WM-Führende gegen Randy de Puniet. Am Ende musste sich der Franzose der Bestzeit von 2:03.308 Minuten geschlagen geben.

De Puniet schockte das Feld 15 Minuten vor dem Ende mit einer halben Sekunde Vorsprung auf Lorenzos damalige Bestzeit. Der LCR Honda Fahrer schien auf Kurs für seine erste Pole Position in der Königsklasse zu liegen. Am Ende waren seine 2:03.434 Minuten die zweitschnellste Zeit der Session. Lorenzo holte sich die Pole zurück und der Franzose musste sich mit seinem ersten Startplatz in der ersten Reihe seit Assen 2007 zufrieden geben. Am Ende der Session stürzte de Puniet zudem, als er alles gab, um doch noch nach vorne zu fahren. Er blieb bei dem Sturz unverletzt.

Die erste Reihe komplettiert Repsol Honda Fahrer Dani Pedrosa, der weitere 0,152 Sekunden zurückliegt. Der Spanier fuhr seine schnellste Zeit auf seiner letzten Runde. Danach stürzte er in Kurve 12 und wurde mit der Trage in den Krankenwagen gebracht. Im Medical Centre wurden Prellungen an seinem linken und rechten Knie festgestellt. Weitere Röntgenaufnahmen im Medical Centre bestätigten die Prellungen an seinem linken und rechten Knie und dass er am Sonntag seine Position in der Startaufstellung einnehmen kann.

Die zweite Reihe führt ein weiterer Repsol Honda Fahrer an: Andrea Dovizioso. Er war vier Zehntel langsamer als sein Teamkollege und der letzte Fahrer, der unter einer Sekunde Rückstand auf Lorenzo hatte (+ 0,687 Sekunden). Das Ducati Marlboro Duo Nicky Hayden und Casey Stoner trennten nur 0,062 Sekunden. Sie starten von den Plätzen fünf und sechs.

Die Top-10 komplettieren Ben Spies (Monster Yamaha Tech3), die San Carlo Honda Gresini Fahrer Marco Melandri und Marco Simoncelli sowie Spies-Teamkollege Colin Edwards. Das MotoGP-Rennen startet am Sonntag um 13:00 Uhr Ortszeit.

Tags:
MotoGP, 2010, AIRASIA BRITISH GRAND PRIX, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›