Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda Duo froh über Assen Wochenende

Repsol Honda Duo froh über Assen Wochenende

Andrea Dovizioso und Dani Pedrosa lassen Silverstone hinter sich und konzentrieren sich bereits voll auf das TIM TT von Assen.

Andrea Dovizioso konnte mit seinem zweiten Platz in Silverstone auch in der Gesamtwertung auf Rang zwei vorrücken. Der Italiener ist fest entschlossen in Assen um den Sieg mit zu kämpfen. Bislang konnte Dovizioso eine beeindruckende Beständigkeit in dieser Saison aufweisen, der 24-Jährige frühere 125cc Weltmeister scheint nicht mehr weit vom ersten MotoGP-Sieg im Trockenen entfernt.

“Wir kommen nach Assen und ich bin sehr motiviert und zuversichtlich. Nach meinem zweiten Platz von Silverstone, eine Strecke die für uns alle neu war, freuen wir uns jetzt auf das altbekannte Assen”, sagte Dovizioso. “Ich mag die Strecke nicht besonders, nachdem sie verändert wurde, aber das Team und ich sind in einer guten Verfassung und ich denke wir können stark sein.”

“Die Streckencharakteristik liegt uns eigentlich nicht besonders, Assen hat viele Highspeed-Kurven. Aber wir sind sehr zuversichtlich und freuen uns auf das Rennen, wir wollen einen weiteren Schritt nach vorn machen. Wir konnten uns bei jedem Rennen verbessern, darüber bin ich sehr froh. Wir sind auf Rand zwei in der WM-Wertung und werden versuchen weiter schneller zu werden, um um den Sieg mitkämpfen zu können. Das ist unser Ziel.”

Für Teamkollege Dani Pedrosa heißt es Silverstone so schnell wie möglich abhaken, am besten mit einem Rennen in Assen, das wie zuletzt in Mugello perfekt lief. Der 24-Jährige Spanier liegt fünf Punkte hinter seinem Teamkollegen und will in Assen eine starke Leistung abliefern. Hier konnte er seinen allerersten Sieg überhaupt in der 125cc einfahren, 2002, als er gerade 16 Jahre jung war. In Silverstone hatte Pedrosa mit Grip-Problemen zu kämpfen, der dreifache Weltmeister ist aber zuversichtlich, dass er in Assen zurück schlagen kann.

“Es ist gut, dass wir gleich von Silverstone nach Assen kommen, denn das gibt mir und dem Team die Gelegenheit, das letzte Rennen gleich hinter uns zu lassen und zu versuchen ein starkes Resultat wie in Mugello einzufahren”, sagte der Spanier. “Wir werden aus dem letzten Wochenende lernen und nach vorn blicken. Es ist ein Glück, dass ich mich in Silverstone nicht verletzt habe und ich bin zuversichtlich, dass wir wieder den richtigen Speed haben werden. Assen ist eine gute Strecke – auch wenn sie vor ein paar Jahren noch besser war – ich mag es hier zu fahren. Es ist ein Kurs, der eine wendige Maschine abverlangt, denn hier gibt es ein paar schnelle Richtungswechsel. Es wäre schön wenn wir hier ein Resultat wie zuletzt in Italien erzielen könnten.”/p>

”Das Team arbeitet sehr hart und ich bin zuversichtlich, dass wir einen guten Start ins Wochenende hinlegen können. Durch die Fans und die Geschichte herrscht hier auch immer eine besondere Atmosphäre. Ich freue mich darauf wieder auf die Strecke zu gehen.”

Pressemitteilung Repsol Honda

Tags:
MotoGP, 2010, TIM TT ASSEN, Andrea Dovizioso, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›