Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Yamaha verkündet Yoshikawa als Ersatzfahrer für Rossi

Yamaha verkündet Yoshikawa als Ersatzfahrer für Rossi

Der erfahrene Testfahrer wird Valentino Rossi ab dem Gran Premi Aperol de Catalunya im Fiat Yamaha Team ersetzen, bis dieser wieder fit ist.

Yamaha Motor Racing hat Wataru Yoshikawa als Ersatzmann im Fiat Yamaha Team bestätigt. Ab dem Gran Premi Aperol de Catalunya am 4. Juli wird er Weltmeister Valentino Rossi im Team vertreten bis der Italiener zurück kommt.

Yoshikawa, zweifacher japanischer Superbike Meister wird auf Rossis YZR-M1 unterwegs sein und mindestens drei Rennen im Einsatz sein, danach will man eine bessere Vorstellung von Rossis Rückkehr-Datum haben.

Lin Jarvis, Managing Director von Yamaha Motor Racing sagte zur Entscheidung: “Wir haben verschiedene Lösungen in Betracht gezogen und gesucht, welcher Fahrer Valentino zeitweise ersetzen könnte. Wir hatten von Beginn an vor einen Fahrer aus dem Yamaha oder Tech3 Bereich zu verpflichten, aber alle Fahrer die wir in Betracht gezogen hatten, hätten an der ein oder anderen Stelle Schwierigkeiten bekommen.”

“Nachdem wir dann lange über eine Möglichkeit nachgedacht haben, entschieden wir uns für Wataru Yoshikawa, unseren japanischen YZR-M1 Testfahrer. Wir planen vorerst für drei Rennen (Katalonien, Sachsenring und Laguna Seca) aber wir werden das je nach Valentinos Gesundheit anpassen können.”

Yoshikawa, der mit einer Wildcard 2002 beim MotoGP Rennen in Motegi startete und Zwölfter wurde, sagte: “Ich bin sehr froh, dass ich diese Chance bekomme und Valentino ersetzen darf bis er sich wieder ganz erholt hat. Wenn ich auf die Ergebnisse des Fiat Yamaha Teams 2010 blicke, dann sehe ich, dass die Entwicklungsarbeit über den Winter gute Dienste geleistet hat und ich freue mich die Chance zu bekommen einmal richtige Renndaten aufzeichnen zu können. Das wird für die zukünftige Entwicklung sehr nützlich sein.

Jarvis begrüßt die Erfahrung des 41-Jährigen und fügte an: “Wir können dreifach von Watarus Einsatz profitieren. Erst einmal bringt er viel Erfahrung mit was die YZR-M1 betrifft. Zweitens können wir mit ihm weitere wichtige Punkte für die Teamwertung sammeln. Drittens wird er auf drei der anspruchvollsten Strecken Rennerfahrung sammeln können und das hilft für die künftige Entwicklung der M1. Wir freuen uns Wataru im Rennteam begrüßen zu können, bis Valentino zurück kommt.”

Tags:
MotoGP, 2010, TIM TT ASSEN, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›