Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erster Moto-Sieg in Assen für Lorenzo

Erster Moto-Sieg in Assen für Lorenzo

Der Fiat Yamaha Fahrer holte den vierten Triumph in dieser Saison, baute die WM-Führung auf 47 Punkte aus und konnte nun in drei Klassen den Sieg in Assen feiern.

Jorge Lorenzo festigte auch in Assen seine Führung in der WM-Wertung weiter, er holte den zweiten Sieg in Folge beim TIM TT Assen am Samstag und baute seine Führung auf 47 Punkte aus.

Drei Sekunden hinter Lorenzo kam Dani Pedrosa ins Ziel, der auch in der Gesamtwertung wieder auf Rang zwei liegt. Lorenzo holte in Assen seinen ersten Sieg in der Königsklasse auf der historischen Strecke und macht damit das Trio komplett.

“Ich freue mich wirklich sehr, dass ich nun mit allen drei Klassen hier gewonnen habe, denn die Strecke ist historisch. Mit dem Fußball im Parc Ferme habe ich den 'Hatrick' gefeiert”, sagte Lorenzo, der damit mit Jim Redman, Mike Hailwood, Valentino Rossi, Phil Read, Luigi Taveri und Dieter Braun gleichzieht was die Assen-Bilanz betrifft.

Zum Rennen erklärte Lorenzo, dass es schwieriger war, als eigentlich gedacht, den Sieg einzufahren, denn Pedrosa konnte lange Zeit dran bleiben und mit seinem weichen Reifen gute Zeiten fahren. Doch die härtere Mischung zahlte sich am Ende für Lorenzo aus.

"Dieses Rennen war schon schwerer, als Silverstone, denn Dani konnte mit den weicheren Reifen schnelle Rundenzeiten fahren und ich musste mich wirklich konzentrieren um vorn zu bleiben. Ich war aber zuversichtlich, dass mein härterer Bridgestonereifen mir zum Ende des Rennens helfen würde, was auch so war, wir haben also die richtige Entscheidung getroffen. Einfach war es aber nicht und am Ende bin ich auch viel gerutscht. Ich habe auch einen Fehler in der Schikane gemacht und wäre fast gestürzt, war also Glück, das ich ins Ziel gekommen bin.”

In acht Tagen könnte Lorenzo bereits den nächsten Sieg einfahren, dann findet der Gran Premi Aperol de Catalunya, vor heimischer Kulisse statt.

“Ich möchte mich bei meiner Yamaha Crew und Bridgestone für die Siege bedanken, wir haben nun eine gute Führung in der WM-Wertung, dadurch können wir weiter ruhig und zielstrebig bleiben. Ich freue mich schon auf die nächste Runde in Spanien.”

Am dem kommenden Rennen wird Yamaha auch einen Ersatzfahrer für den verletzten Valentino Rossi bringen, Testfahrer Wataru Yoshikawa wird ihn vertreten.

Tags:
MotoGP, 2010, TIM TT ASSEN, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›