Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo setzt Siegserie in Assen fort

Lorenzo setzt Siegserie in Assen fort

Der Fiat Yamaha konnte mit seinem Sieg in Assen seine WM-Führung auf 47 Punkte ausbauen, es war bereits der vierte Saisontriumph für den Spanier. Auf Zwei und Drei kamen Pedrosa und Stoner.

Lorge Lorenzo konnte bei der 80. Ausgabe der Dutch TT den Sieg holen, der Fiat Yamaha Fahrer wandelte seine Pole in den vierten Saisontriumph um. Dani Pedrosa (Repsol Honda) und Casey Stoner (Ducati Team) folgten dahinter.

Den besten Start hatte allerdings Ben Spies (Monster Yamaha Tech 3) dahinter kam gleich Pedrosa, beide konnten die meisten Plätze gut machen und reihten sich hinter Lorenzo ein, als es in die erste Kurve ging.

Lorenzo konnte sich daraufhin etwas absetzen, allerdings nur in den ersten Runden, danach nahm Pedrosa die Verfolgung auf und auch Casey Stoner schloss zur Spitze auf. Beide gingen an Spies vorbei und versuchten Lorenzo einzuholen.

Andrea Dovizioso (Repsol Honda) ging ebenfalls an Spies vorbei, allerdings nicht auf Dauer, der Amerikaner konnte zurück schlagen und sich Rang vier holen. Auf Rang sechs folgte Randy de Puniet (LCR Honda).

Zur Halbzeit des Rennens sah Stoner extrem stark aus, der Australier versuchte einen Weg vorbei an Dani Pedrosa zu finden, während Loenzo wieder etwas davon fahren konnte. Weiter hinten ging Spies endgültig an Dovizioso vorbei, der nun auch alle Hände voll zu tun hatte, De Puniet hinter sich halten zu können.

Zwischen Lorenzo, Pedrosa und Stoner lag nun jeweils eine Sekunde während es beim Kampf um Platz vier äußerst eng zu ging. De Puniet bekam einige Schwierigkeiten mit seinen Reifen und musste daher alles geben, um die Maschine auf der Strecke zu halten.

Lorenzo gewann am Ende mit 2.935s Vorsprung auf Pedrosa. Stoner konnte den ersten Podestplatz der Saison einfahren. Spies kam auf Vier und zeigte erneut ein ausgezeichnetes Rennen, dahinter kamen Dovizioso und De Puniet.

Nicky Hayden (Ducati Team), Colin Edwards (Monster Yamaha Tech3), Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini Team) und Aleix Espargaro (Pramac Racing) kamen in die Top-10 hatten aber bereits einigen Rückstand auf Rang sechs. Marco Melandri (San Carlo Honda Gresini Team) konnte aufgrund seiner Verletzung aus dem Training nicht am Rennen teil nehmen.

Durch das Ergebnis hat Lorenzo nun 140 Punkte nach sechs Rennen, dahinter ging Pedrosa wieder an Dovizioso vorbei, er hat 93 Punkte, Dovizioso 89.

Tags:
MotoGP, 2010, TIM TT ASSEN, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›