Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gagne und Ruiz sie Red Bull Rookie Sieger in Assen

Gagne und Ruiz sie Red Bull Rookie Sieger in Assen

Der Amerikaner gewann das erste Rennen und im zweiten Lauf holte sich der Spanier den Sieg beim Red Bull MotoGP Rookies Cup in Assen.

Jake Gagne gewann den ersten Lauf des Red Bull MotoGP Rookies Cup am Freitag in Assen, in beeindruckender Manier. Erst in den letzten zwei Kurven wurde der Rennsieg entschieden. Auf dem Podest standen neben dem 16-Jährigen Amerikaner auch der 15-Jährige Kevin Calia aus Italien und der 15-Jährige Italiener/Nigerianer Alessio Cappella. Polemann Daijiro Hiura kam nur auf Fünf, die Hauptkonkurrenten Daniel Ruiz und Danny Kent wurden Achter und Elfter.

Alle lagen innerhalb von einer Fahrergruppe im Rennen und hatten die Chance auf den Sieg, den sich am Ende Gagne holte: “Fünf Runden vor Schluss habe ich begonnen ordentlich Druck zu machen, ich wollte nicht so weit zurückfallen. Dann auf der letzten Runde hatte ich perfekten Windschatten und konnte in Führung gehen.”

Calia und Cappella hatten sich bis dahin an der Spitze abgewechselt, Calia sagte: “Ich habe mich recht wohl gefühlt auf der Maschine und hatte viel Spaß. Es gab nur ein Problem, eine Möwe auf der Strecke, auf der letzten Runde und ich hätte sie beinahe getroffen. Dadurch habe ich ein paar Plätze verloren. Daher bin ich froh, dass ich doch noch auf das Podium gekommen bin.”

Cappella genoss derweil seinen ersten Podestplatz: “Am Ende des Rennens habe ich gemerkt, dass meine Größenicht gerade von Vorteil ist, da habe ich verloren. Aber ich freue mich über Platz drei.”

Der 16-Jährige Brite Harry Stafford, Hiura und der Australier Arthur Sissis kamen unter die Top-6. Der Schwede Alex Kristiansson kam auf zehn, obwohl er lange gegen Cappella und Calia gekämpft hatte.

Das zweite Rennen wurde durch Ruiz gewonnen, die Stewards mussten zwischen ihm und Kent entscheiden. Der 16-Jährige Brite wurde für sein Überholen bestraft, da eine Gelbe Flagge geschwenkt wurde. Stafford holte sich seinen ersten Podestplatz.

Kristiansson hatte einen guten Start und führte anfangs, wurde aber von Ruiz und Kent eingeholt, während Hiura wieder nach hinten fiel.

Hiuras Motor ging sechs Runden vor Zielflagge kaputt, dadurch musste auch Kristiansson langsamer machen und verlor damit den Anschluss zur Führungsgruppe.

Ruiz hatte einen kleinen Vorsprung doch Kent lies nicht nach und überholte, allerdings übersah er dabei eine Gelbe Flagge. .

"Es war ein tolles Rennen und es war schön vorn mitzufahren. Ich habe gemerkt, dass ich schneller als Dani war, also habe ich mich direkt dahinter positioniert. Das zweite Rennen verlief viel besser, als das Erste. Natürlich bin ich nicht glücklich, dass ich den Sieg abgeben musste, ich habe die Flaggen nicht gesehen.”

Ruiz sagte: "Es war ein tolles Rennen, ich habe es genossen. Ich habe vor Danny geführt und er kam in der Schikane vorbei. Ich habe die Flaggen gesehen, weshalb ich nicht erwartet hatte, dass er angreift, es war verwirrend.”

Der Drittplatzierte Stafford sagte: “Ich habe eine Menge aus meinem vierten Platz gelernt und ich wusste, dass ich ein bisschen aggressiver fahren muss um meine Position zu halten.”

Ruiz führt damit in der Gesamtwertung mit 84 Punkten, einen Punkt vor Kent. Hiura ist Dritter mit 72 Punkten, Gagne Vierter mit 67.

Tags:
MotoGP, 2010, TIM TT ASSEN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›