Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die TIM TT Assen noch einmal erleben

Die TIM TT Assen noch einmal erleben

Ein kompletter Rückblick auf die sechste Runde der MotoGP-Weltmeisterschaft 2010; mit einem einfachen Klick zu den besten Videos des Wochenendes.

Die Action hatte am Wochenende keine Pause, als die TIM TT Assen als zweiter von drei GPs in unmittelbarer Reihenfolge anstand. Die sechste Runde der Saison 2010 war gleichzeitig auch das 80. Jubiläum der Dutch TT. Spezielle Feierlichkeiten dazu inkludierten Giacomo Agostini, der einige Runden auf der VZR500 OW23 zurücklegte, mit der er 1975 seinen letzten WM-Titel holte und dann noch die YZR-M1 2010 ausführte. Der offizielle Pre-Event des GP bot aktuelle Rennfahrer, angeführt von Héctor Barberá, die in den Kanälen von Assen in einem Bootsrennen gegen Journalisten antraten.

Die Pressekonferenz am Mittwoch fand mit Beteiligung der Silverstone-Podestfahrer Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha), Andrea Dovizioso (Repsol Honda) und Ben Spies (Monster Yamaha Tech 3) sowie Ducati-Pilot Casey Stoner und Alvaro Bautista von Rizla Suzuki statt. Moto2-Pilot Tom Lüthi drehte außerdem mit motogp.com eine Runde auf der umgebauten Strecke von Assen, um zu erörtern, was die Fahrer am Wochenende erwartet.

Als es am Donnerstag schließlich ans Fahren ging, war es Lorenzo, der FP1 anführte, während Kousuke Akiyoshi seinen ersten Auftritt als Ersatzfahrer des verletzten Interwetten MotoGP Team Piloten Hiroshi Aoyama absolvierte. Lorenzo konnte seine Form am Freitag auch in FP2 prolongieren, ein unglücklicher Highsider von Marco Melandri hatte bei dem Italiener allerdings eine ausgerenkte Schulter zur Folge, wodurch er am Rennen nicht teilnehmen konnte. Lorenzo behielt auch im in Qualifying eine weiße Weste und holte sich das zweite Rennen in Folge die Pole Position.

Die Rennen am Samstag boten in der 125cc-Klasse einiges an Unterhaltung. Es war Marc Márquez (Red Bull Ajo Motorsport), der sich den Sieg holte, seinen dritten in Folge. Das Moto2-Rennen gewann Andrea Iannone (Fimmco Speed Up), der damit seinen zweiten Saisonsieg einfuhr. Nicht im Rennen dabei war Alex Debón, da sich der Spanier im Qualifying das Schlüsselbein gebrochen hatte.

Für die Männer im Publikum gab es mit den Paddock Girls noch ein wenig mehr zu bestaunen, als sie wie immer ihre Aufwartung machten, bevor das Hauptrennen startete.

Durch seinen Sieg im MotoGP-Rennen holte WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo seinen vierten Saison-Erfolg und baute seine Führung in der Weltmeisterschaft auf 47 Punkte aus. Dadurch war er auch der Haupt-Protagonist der Podest-Pressekonferenz nach dem Rennen.

Genießen Sie die beste Action mit motogp.com, klicken Sie einfach auf die Links, um direkt zu den Video-Clips weitergeleitet zu werden.

Tags:
MotoGP, 2010, TIM TT ASSEN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›