Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner will erneutes Resultat folgen lassen

Stoner will erneutes Resultat folgen lassen

Nach seinem ersten Podium der Saison in Assen sagt der Ducati Team-Fahrer dass es Zeit ist, ein weiteres Top-Resultat folgen zu lassen. Gerade um die großen Fortschritte, die im Werksteam gemacht wurden, zu unterstreichen. Gelegenheit gibt es dazu dieses Wochenende beim Gran Premi de Catalunya.

Casey Stoners erstes Podest der Saison 2010 in Assen hat dem Australier die Entschlossenheit gegeben, von nun an wieder permanent auf das Treppchen zu fahren. Der Ducati Team-Pilot will die großen Fortschritte, die nach einem schweren Start in die Saison gemacht wurden, dieses Wochenende beim Gran Premi Aperol de Catalunya unterstreichen.

"Ich hatte in der Vergangenheit einige fantastische Rennen in Catalunya und auch andere, die nicht so gut waren. Aber grundsätzlich habe ich an hier gute Erinnerungen", sagte Stoner, der in Montmeló 2007 auf dem Weg zu seinem Titel gewann und der in den letzten beiden Jahren hier Dritter wurde. "Ich hoffe, dass wir dieses Wochenende unsere Problem abhaken können, die wir normalerweise dort hatten, und dass wir wieder konkurrenzfähig sein können, denn wir werden wieder besser. Aber wir müssen das jetzt zeigen, in dem wir von nun an gute Resultate holten. Es wäre schön, wenn wir damit in Catalunya anfangen könnten."

Er setzte fort: "Das Layout ist wirklich schön, ziemlich klassisch, aber manchmal hatten wir mit unserem Motorrad Probleme, hier Grip zu finden. Wir müssen versuchen das dieses Jahr auszusortieren und dann haben wir hoffentlich etwas Spaß, denn normalerweise sind die Rennen hier sehr eng."

Ducati Team Manager Vittoriano Guareschi glaubt, dass Stoners Resultat in den Niederlanden der Ansporn war, den er brauchte. Er ist zuversichtlich, dass die Fortschritte in Catalunya weitergehen können.

"Barcelona bringt uns das Ende einer Serie von aufeinanderfolgenden Rennen, in welcher Zeit wir sehr viel am Setup der GP10 beider Fahrer gearbeitet haben", sagte Guareschi. "Casey speziell musste sein Vertrauen zum Vorderrad wieder finden und er war in Assen zufrieden mit unseren Fortschritten. In Catalunya, wo es viele lange, flache Kurven gibt, wird es wichtig sein darauf aufzubauen, was wir bis jetzt gefunden haben. Auch müssen wir noch etwas mehr Grip für hinten Finden."

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMI APEROL DE CATALUNYA, Casey Stoner, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›