Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Yoshikawa gerüstet für erstes Rennen als Rossi-Ersatz

Yoshikawa gerüstet für erstes Rennen als Rossi-Ersatz

Der japanische Testfahrer wird dieses Wochenende beim Gran Premi Aperol de Catalunya erstmals auf der Fiat Yamaha M1-Maschine ins Geschehen eingreifen.

Nach drei Rennen, in denen Jorge Lorenzo der einzige Vertreter des Fiat Yamaha-Teams war, wird er dieses Wochenende beim Gran Premi Aperol de Catalunya von Wataru Yoshikawa begleitet. Der Yamaha-Testfahrer kommt bei der siebenten Saisonstation für den verletzten Valentino Rossi in die Mannschaft, während sich der Italiener weiterhin von seinem Beinbruch von Mugello vor fast vier Wochen erholt.

Der immens erfahrene 41-jährige Yoshikawa, der einer der Schlüssel-Testfahrer im MotoGP-Entwicklungsprogramm von Yamaha ist, kennt Rossis Motorrad sehr gut. Er freut sich nun darauf, seinem einzigen bisherigen Einsatz in der Königsklasse von Motegi im Jahre 2002 weitere folgen zu lassen.

"Ich bin schon ganz gespannt die M1 diese Woche in Spanien zu fahren, auch wenn mir Valentinos Verletzung sehr leid tut", sagte Yoshikawa, der zweifacher japanischer Superbike-Champion ist. "Ich bin nur ein MotoGP-Rennen gefahren, in Motegi 2002, und dieses Mal wird es auch noch das erste Mal, dass ich auf der Strecke von Montmeló fahre."

"Wir haben aus den Resultaten des Teams in dieser Saison bisher gesehen, dass Yamaha mit der Winterentwicklung der M1 einen guten Job gemacht hat und ich bin mir sicher, dass diese paar Rennen, die ich fahren werde, nun auch extrem wichtig für die Entwicklung unseres Motorrades sein werden."

Dieses Wochenende wird auch die Fiat Yamaha-Crew von Rossi zurückkehren, inclusive dem Chefmechaniker Jeremy Burgess. Auch Teammanager Davide Brivio wird wieder in den Dienst zurückkehren.

"Dieses Wochenende wird unser Team ins Fahrerlager zurückkehren, nachdem wir eine etwas seltsame Zeit hatten und von zu Hause aus zugeschaut haben", sagte Brivio. "Wir gehen nach Barcelona und haben dort nach letztem Jahr natürlich ganz spezielle Erinnerungen. Natürlich werden wir Valentino vermissen, aber er erholt sich gut und jetzt werden wir unser Bestes geben, um Wataru zu unterstützen, wenn er in unsere Mannschaft kommt."

"Es wird schön zu sehen sein, wie die vierte M1 auf die Strecke zurückkommt. Wataru ist ein erfahrener Pilot, auch wenn er Barcelona nicht kennt und wir mal schauen müssen, was passiert", fasste der Italiener zusammen.

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMI APEROL DE CATALUNYA, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›