Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Brivio zur Rossi Rückkehr

Brivio zur Rossi Rückkehr

Der Team Manager des Italieners und seine Sicht über die Erkenntnisse vom Misano Test und die Rückkehr des Weltmeisters.

Valentino Rossi nahm an diesem Mittwoch eine weitere Hürde auf dem Weg der Besserung, nach seinem Beinbruch am 5. Juni, der Italiener testete in Misano mit einer Yamaha Superbike.

Nach 26 absolvieren Runden konnte sich der Weltmeister ein besseres Bild über seine derzeitige Fitness bilden – und auch das Team hat nun bessere Vorstellungen. Davide Brivio sagte über den Test.

“Dieser Test war auf jeden Fall sehr wichtig, denn damit konnte sich Valentino ein besseres Bild von seinen Fortschritten machen und verstehen, wo die Probleme liegen, was noch weh tut und was besser ist”, erklärte Brivio. “Ich denke mit dem Bein klappte es schon ganz gut, aber die Schulter bereitete noch Schmerzen, das hatten wir erwartet. Damit haben wir nun aber eine Richtung, worauf wir uns konzentrieren müssen in den kommenden zehn Tagen.”

Über die Möglichkeit, dass Rossi bereits zum eni Motorrad GP Deutschland (16-18. Juni) zurückkehren kann, sagte Brivio: “Ob er am Sachsenring fahren kann oder nicht wird sich in der kommenden Woche entscheiden, Dienstag oder Mittwoch vor dem GP. Es wird darauf ankommen, wie er sich fühlt und welche Fortschritte in den nächsten sieben, acht Tagen gemacht werden, erst dann wird sich zeigen, ob es möglich ist, oder nicht.”

Er sagte weiter: “Es ist schwierig vor dem Sachsenring noch einen weiteren Test zu organisieren, denn wir haben keine Maschine, die wir nutzen könnten. Die, die er hier benutzt hat wird in Brünn sein. Wenn er im Fitnessstudio arbeitet und alles gut funktioniert, wird er vielleicht am Sachsenring sein und wir werden es direkt dort mit der M1 versuchen.”

Brivio zeige sich erfreut über die raschen Fortschritte von Rossi auf der YZF-R1 und das der Italiener Spaß hatte, trotz ein paar Schmerzen.

“Er sah sehr glücklich aus wieder auf einer Maschine zu sitzen und ich hatte den Eindruck er hat es vermisst. Er hat über die Maschine gesprochen und ein paar Kommentare abgegeben, als wenn es ein normaler Test gewesen wäre. Ich konnte sehen wie viel Spaß er hatte.

“Das Ziel des Tests waren nicht Zeiten, die Maschine wurde ja nicht modifiziert, aber er hat sich nicht schlecht geschlagen.”

Ein Video zum Rossi Test in Misano gibt es auf dem offiziellen MotoGP YouTube, neben anderen Saisonhighlights der Weltmeisterschaft.

Tags:
MotoGP, 2010, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›