Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Valentino Rossi absolviert Test in Misano

Valentino Rossi absolviert Test in Misano

Fiat Yamaha Fahrer Valentino Rossi bestritt heute zum ersten Mal nach seinem Beinbruch am 5. Juni in Mugello einen Test auf einem Motorrad.

Rossi fuhr insgesamt 26 Runden auf einer YZF-R1 WSB Maschine in Minsano, die vom Yamaha World Superbike Team zur Verfügung gestellt wurde. Seine schnellste Zeit belief sich auf 1:38.200 Minuten. Rossi fuhr um 18:30 Uhr 11 Runden mit einer Bestzeit von 1:41.000 Minuten, dann noch einmal 15 Runden um 19:45 Uhr mit einer schnellsten Zeit von 1:38.200 Minuten (inoffizielle Zeiten).

Der amtierende Weltmeister konnte gut fahren, hatte aber Schmerzen in seinem Bein und seiner Schulter. Er setzt sein Rehabilitationsprogramm fort und trifft dann innerhalb der nächste Woche eine Entscheidung, ob er beim Deutschland Grand Prix auf dem Sachsenring in zehn Tagen starten wird.

"Wir haben den Test unternommen, um zu verstehen, wie wir von hier an weiter arbeiten müssen und um mehr oder weniger zu sehen, wie gut ich das Motorrad fahren kann", sagte Rossi. "Der Test war positiv, weil ich zumindest fahren kann, aber es gehört viel mehr dazu, ein MotoGP-Rennen zu bestreiten als diesen Test. Ich hatte einige Schmerzen am Knöchel, dem Knie und der Schulter, aber alles in allem fehlte mir die Stärke in der Schulter und etwas Beweglichkeit am Knöchel. Ich würde wirklich gerne am Sachsenring zurückkehren, aber es ist noch zu früh, um das zu sagen. Es sind immer noch zwölf Tage und ich muss abwarten, wie sich mein Zustand in den nächsten Tagen verbessert. Das Superbike war klasse und es hat viel Spaß gemacht, damit zu fahren! Ich würde wirklich gerne am Sachsenring fahren, aber wir müssen noch eine Woche abwarten, bevor ich die Entscheidung treffen kann."

Tags:
MotoGP, 2010, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›