Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez führt nach FP1

Márquez führt nach FP1

Der Red Bull Ajo Motorsport startete gut in das Wochenende an dem er seinen fünften Sieg in Folge holen konnte, er war der Schnellste der 125cc Klasse. Nico Terol startete derweil noch nicht beim eni Motorrad Grand Prix Deutschland.

Der 125cc WM-Führende Marc Marquez setzte seine Dominanz auch beim ersten Training für den eni Motorrad Grand Prix Deutschland weiter fort. Der 17-Jährige setzte am Freitag auf dem Sachsenring die Bestzeit mit 1:27.435 Minuten, womit er auch der einzige Fahrer unter der 1:28er Marke war. Er hatte 0.833s Vorsprung vor seinen Gegnern.

Auf Rang zwei kam Tuenti Racings Pol Espargaró, der in der Gesamtwertung nur einen Punkt hinter Marquez liegt. Nach 18 Minuten hatte der Derbi Fahrer einen kleinen Ausflug durch das Kiesbett, konnte aber sitzen bleiben. Zum Ende des Trainings gab es noch einmal eine beinah Kollision mit Wildcard-Fahrer Marvin Fritz (LHF Project Racing). Dennoch fuhr er eine 1:28.268.

Komplettiert wurde das Derbi Trio an der Spitze durch Efrén Vázquez (+1.190s hinter Márquez), ein deutsches Duo mit Jonas Folger (Team Ongetta) und Sandro Cortese (Avant Mitsubishi Ajo) folgte dahinter.

Tomoyoshi Koyama (Racing Team Germany), Esteve Rabat (Blusens-STX) und Bradley Smith (Bancaja Aspar) kamen unter die Top-8.

Nico Terol fuhr derweil nicht im ersten Training. Der Bancaja Aspar Fahrer liegt derzeit auf Rang drei in der WM-Tabelle. Der Spanier stürzte in der letzten Runde in Katalonien und zog sich dabei eine geprellte Lunge und Wirbelfrakturen zu. Zwar bekam er die Erlaubnis der Ärzte, doch entschied er sich Aufgrund von Schmerzen gegen das Training. Ob er fahren wird oder nicht wird erst am Samstag entschieden.

Tags:
125cc, 2010, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›