Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo gibt Gas in FT2

Lorenzo gibt Gas in FT2

Der Führende der WM-Tabelle konnte sich im zweiten Training auf dem Sachsenring um knapp eine Sekunde verbessern und Bestzeit fahren. Rossi kam auf Rang drei.

Jorge Lorenzo fuhr in seinem letzten Versuch eine Zeit von 1:22.253 Minuten, die Bestzeit für den Fiat Yamaha Fahrer im FT2 zum eni Motorrad Grand Prix Deutschland und eine deutliche Steigerung zum ersten Tag. Das Training startete auf einer noch feuchten Strecke, die allerdings recht schnell abtrocknete, so dass Lorenzo um drei Zehntel schneller fahren konnte, als Dani Pedrosa am Freitag.

Ducati Team Fahrer Casey Stoner war schon der Zweite am Freitag und lag nach FT2 0.140s hinter Lorenzo. Valentino Rossi beeindruckt weiter, er konnte Rang drei erreichen, 0.433s hinter seinem Teamkollegen.

Pedrosa (Repsol Honda) und Randy de Puniet (LCR Honda) kamen unter die Top-5, der Franzose kam einmal zu weit raus in Turn 1, konnte aber sitzen bleiben und sein Training fortsetzen. Andrea Dovizioso (Repsol Honda) konnte sich leicht verbessern und kam auf Rang sechs, er war der letzte Fahrer, der die 1:23er Marke knacken konnte.

Ben Spies (Monster Yamaha Tech 3) und Nicky Hayden (Ducati Team) kamen auf Sieben und Acht, dahinter folgte Hector Barbera (Aspar Ducati) und Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini). Er lag auf Rang fünf, als er in Turn 11 zur Halbzeit des Trainings stürzte. Der Italiener blieb allerdings unverletzt und konnte wieder auf die Strecke gehen.

Die MotoGP ist 13:55 Uhr wieder auf der Strecke für die Qualifikation.

Tags:
MotoGP, 2010, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›