Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez auch im Nassen schnell

Marquez auch im Nassen schnell

Der Red Bull Ajo Motorsport Fahrer erholte sich schnell von einem heftigen Sturz auf dem Sachsenring an diesem Morgen und holte sich erneut die Bestzeit.

Während der Nacht gab es über Sachsen heftige Gewitter und an diesem Morgen im zweiten Training der 125cc Klasse, war auch die Strecke noch nass. Dennoch konnte erneut Marc Márquez die Bestzeit hinlegen, mit 1:35.213.

Márquez musste auch einen Sturz auf der feuchten Strecke hinnehmen, bei geringer Geschwindigkeit allerdings. Der Spanier konnte gleich wieder aufsteigen und das Training fortsetzen. Pol Espargaro hielt lange dagegen, war am Ende allerdings um 0.093s langsamer, der Tuenti Racing kam auf Zwei.

Auf Rang drei folgte Esteve Rabat (Blusens-STX), der allerdings bereits 0.926s hinter Márquez lag. Red Bull Rookie Sturla Fagerhaug (AirAsia - Sepang International Circuit Team) legte ein gutes Training hin und kam auf Vier, nur 8 Tausendstel hinter Rabat.

Unter die ersten Acht kamen außerdem Adrián Martín (Team Aeroport de Castelló), Efrén Vázquez (Tuenti Racing), Tomoyoshi Koyama (Racing Team Germany) und Wildcardfahrer Toni Finsterbusch (Freudenberg Racing Team).

Noch einige andere Fahrer mussten Stürze hinnehmen, unter anderem Bradley Smith (Bancaja Aspar), der am Ende 13. wurde und 2.687s Rückstand hatte, und auch Simone Grotzkyj (Fontana Racing).

Nico Terol hatte sich erneut gegen einen Start im Training entschieden und wird das Rennen am Sachsenring nicht bestreiten.

Die 125cc Klasse startet um 13 Uhr mit der Qualifikation.

Tags:
125cc, 2010, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›