Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pole-Rekord von Marc Marquez verblasen

Pole-Rekord von Marc Marquez verblasen

Der Red Bull Ajo Motorsport Fahrer holte seine vierte Pole in Folge, die sechste in dieser Saison mit einer dominanten Vorstellung vor seinen Rivalen auf dem Sachsenring.

Marc Márquez startet auch beim eni Motorrad Grand Prix Deutschland der 125cc von der Pole. Der 17-Jährige holte sich erneut Startplatz 1 und fuhr eine 1:26.053, womit der Red Bull Ajo Motorsport-Fahrer 0.786s schneller war als der Polerekord von Gabor Talmacsi aus dem Jahr 2007.

Auf einer trockenen Strecke wechselten sich Marc Marquez und Pol Espargaro an der Spitze ab und kämpften bis zum Schluss um die Pole und schaukelten sich dabei gegenseitig hoch, mit immer neuen Rekordrunden. Doch mit seiner letzten freien Runde, legte Marquez eine Zeit hin, die Espargaro nicht noch einmal angreifen konnte. Der Tuenti Racing Fahrer lag am Ende 0.543s hinter seinem Landsmann.

Bradley Smith (Bancaja Aspar) kam auf Rang drei, hatte aber 1.325s Rückstand. Sandro Cortese (Avant Mitsubishi Ajo) startet bei seinem Heimrennen von Platz vier, er lag nur neun Tausendstel hinter Smith.

In der zweiten Startreihe stehen Randy Krummenacher (Stipa-Molenaar Racing), Efrén Vázquez (Tuenti Racing), Tomoyoshi Koyama (Racing Team Germany) und Johann Zarco (WTR San Marino Team). Esteve Rabat (Blusens-STX) und Danny Webb (Andalucia Cajasol) komplettieren die ersten Zehn.

Den einzigen Sturz gab es für Wildcardstarter Marvin Fritz (LHF Project Racing), er blieb allerdings unverletzt.

Tags:
125cc, 2010, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›