Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi über Platz vier überrascht

Rossi über Platz vier überrascht

Der Weltmeister kämpfte bis zur letzten Kurve mit um das Podest beim eni Motorrad Grand Prix Deutschland. Sein erstes Rennen seit seinem Beinbruch vor sechs Wochen.

Valentino Rossi kehrte erfolgreich auf die Motorsport Bühne zurück und lieferte ein ausgezeichnetes Rennen bei seiner Rückkehr ab. Der Italiener kam auf Rang vier, nachdem er sich ein enges Duell mit Casey Stoner geliefert hatte.

Im verkürzten 21-Runden Rennen konnte Rossi guten Druck ausüben, der Fiat Yamaha Fahrer gab alles und verlor das Rennen um Rang drei gegen Stoner um 0.366s.

Der 31-Jährige überraschte auch sich selbst mit seinem Rennen und sagte: “Ich hatte das so nicht erwartet! Ich dachte ein vierter oder fünfter Rang wäre vielleicht möglich, aber ich hatte es mir schwerer vorgestellt. Am Ende ist es der vierte Platz geworden, nach einem tollen Duell mit Casey und ich war fast auf dem Podest. Das ist ein fantastisches Resultat.”

Rossi war trotz des verpassten Podiums sehr zufrieden mit seinem Ergebnis. “Ich muss noch ein paar mehr Kilometer absolvieren, aber ich denke, dass war soweit ein fantastischer Job. Mehr hätten wir uns nicht wünschen können. Ich hatte ein paar Schmerzen in meiner Schulter, aber mehr im Bein wegen der vielen Richtungswechsel, aber das Duell mit Casey hat so viel Spaß gemacht, da habe ich nicht darüber nachgedacht. Leider hatte er am Ende die Nase vorn.”

Für die MotoGP geht es nun noch zum Rennen nach Laguna Seca, Rossi konnte 2009 beim Red Bull US Grand Prix Zweiter werden.

“Ein großes Danke an mein Team die mir so sehr beim Comeback geholfen haben, wir werden versuchen uns in Laguna noch zu Steigern.

Davide Brivio, Team Manager von Rossi sagte: “Vor einer Woche wussten wir noch nicht einmal, ob Valentino fahren könnte und dann wurden die Ziele von Tag zu Tag neu gesteckt. Wir währen mit einem Top-5 Ergebnis jeder Art zufrieden gewesen. Es ist unglaublich, vor allem, weil die Rundenzeiten wie die der Führenden waren. Valentino hat sehr hart gearbeitet. Jetzt geht es planmäßig nach Laguna Seca.”

Tags:
MotoGP, 2010, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›