Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaro hofft in Laguna Seca fahren zu können

Espargaro hofft in Laguna Seca fahren zu können

Nach dem Sturz beim Rennen auf dem Sachsenring erlitt der Pramac Racing Fahrer möglicherweise eine Fraktur im C7 Wirbel, daher ist die Teilnahme des Spaniers noch unklar.

Aleix Espargaro muss noch warten, ob die entdeckte Fraktur im C7 Wirbel durch den Sturz vom Sonntag verursacht wurde, oder älter ist. Daher ist noch nicht bestätigt, dass der 20-Jährige beim Red Bull US Grand Prix fahren kann.

Der Pramac Racing Fahrer wurde unverschuldet in einen Sturz beim Rennen auf dem Sachsenring verwickelt. Espargaro konnte zu seiner Crew zurück kehren und wollte eigentlich beim Neustart das Rennen wieder in Angriff nehmen, durfte allerdings nicht, da seine Maschine nicht rechtzeitig wieder an der Box war.

Bei der ersten Untersuchung im Clinica Mobile wurde eine starke Stauchung seines rechten Handgelenks festgestellt, sowie ein aufgeschlagenes Knie, dass mit zwei Stichen genäht werden musste. Am Abend ging es für den Spanier ins Krankenhaus nach Chemnitz, wo eine mögliche Fraktur in C7 entdeckt wurde. Die Röntgenaufnahmen wurden zu Espargaros Hausarzt geschickt, der sie mit seinen Unterlagen vergleichen wird, um zu sehen ob es sich um eine neue Verletzung handelt.

Espargaro sagte in der Pramac Racing Pressemitteilung, dass er optimistisch sei am kommenden Wochenende fahren zu können.

Tags:
MotoGP, 2010, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Aleix Espargaro, Pramac Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›