Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

'Zwei Schritte nach vorn' für Elias in Deutschland

'Zwei Schritte nach vorn' für Elias in Deutschland

Der Gresini Racing Moto2 Fahrer konnte mit seinem Sieg auf dem Sachsenring seine WM-Führung weiter ausbauen und hat nun 42 Punkte Vorsprung.

Toni Elías nutze seine gesamte Erfahrung und legte beim Rennen auf dem Sachsenring ein ausgezeichnetes Comeback mit seinem Sieg in der Moto2 hin. Es war der dritte Triumph in dieser Saison beim eni Motorrad Grand Prix Deutschland für den Spanier.

“Das Wichtigste ist, dass wir uns sehr verbessert haben”, sagte er nach seinem Sieg. “Wir haben nicht nur einen Schritt nach vorn gemacht, sondern zwei, denke ich.”

Am Start jedoch fiel er erst einmal bis auf Rang elf zurück, doch Elias konnte schnell wieder Plätze gut machen und lag so nur 7.112s hinter dem anfangs Führenden Andrea Iannone.

“Ich hatte einen sehr schlechten Start und es war nicht einfach wieder nach vorn zu kommen, und Iannone war schon ein Stück vorne weg. Aber dann habe ich gesehen, dass der Abstand mit jeder Runde weniger wurde.. damit habe ich noch mehr Druck gemacht.” Zuerst schnappte sich Elias Gabor Talmacsi und sechs Runden vor Schluss auch Iannone.

“Als ich einmal auf Drei war, konnte ich die Vorderen einholen und dann vorbei gehen, ich hatte gedacht das würde schwieriger werden. Der Sieg hier ist fantastisch, denn es ist keine meiner Lieblingsstrecken.”

Elias führt in der Gesamtwertung nun mit 136 Punkten, vor Tom Lüthi, 94, der stürzte und Iannone, 90, der Zweiter wurde.

Tags:
Moto2, 2010, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Toni Elias, Gresini Racing Moto2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›