Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Roger Lee Hayden ersetzt De Puniet in Laguna Seca

Roger Lee Hayden ersetzt De Puniet in Laguna Seca

Der Franzose wurde letzte Nacht erfolgreich an seinem linken Bein operiert und möchte in Brünn wieder mitfahren. LCR Honda hat den Amerikaner als Ersatz für das Rennwochenende beim Red Bull US Grand Prix bestätigt.

Randy de Puniet unterzog sich in der vergangenen Nacht einer erfolgreichen, zweistündigen Operation an seinem linken Bein. Dabei wurde ihm eine Titanplatte eingesetzt. Der Franzose hatte sich bei einem Unfall am Sonntag auf dem Sachsenring das linke Schien- und Wadenbein gebrochen.

Die Operation wurde von Doktor Claudio Costa zusammen mit Dr. Ulf Schendel und dessen Team im Clinica Mobile organisiert und in einem Krankenhaus in Hartmannsdorf durchgeführt. Dorthin wurde de Puniet von der Strecke mit dem Hubschrauber gebracht. LCR Honda hat mitgeteilt, dass die Operation positiv verlaufen ist und de Puniet die Klinik am Dienstag, 20. Juli verlassen kann, um mit seiner Rehabilitation zu beginnen. Dabei wird er von der Clinica Mobile unterstützt.

"Als Fahrer riskieren wir immer, dass wir stürzen und uns etwas brechen, aber es passiert immer dann, wenn man nicht glaubt, dass man stürzt. Nach dem Sturz, als Kallio unabsichtlich mein Bein traf, wusste ich sofort, dass ich ein ernstes Problem hatte. Aber die Operation lief gut und ich fühle mich jetzt besser. Ich möchte Dr. Costa und allen Ärzten hier für die gute Arbeit danken. Sie sagen, ich brauche sechs Wochen Genesungszeit, um wieder Rennen fahren zu können, aber ich gebe mein Bestes, um in Brünn (am 15. August) wieder dabei zu sein", meinte De Puniet.

LCR Honda bestätigte Roger Lee Hayden, den jüngeren Bruder des MotoGP-Weltmeisters von 2006, Nicky Hayden, als Ersatzfahrer auf der Honda-Satellitenmaschine RC212V beim Red Bull US Grand Prix an diesem Wochenende. Die Vereinbarung, die von Honda USA ausging, beschert Roger Lee Hayden sein zweites MotoGP-Rennen auf dieser Strecke, die er bereits sehr gut kennt. Er fuhr schon 2007 auf einer Kawasaki auf Platz zehn.

LCR Honda Teammanager Lucio Cecchinello sagte: "Ich war selbst einmal Fahrer und habe mich mehrere Male verletzt, also verstehe ich Randys Zustand und wie er sich fühlt. Ich bin noch hier bei ihm im Krankenhaus und Dr. Costa und Dr. Ulf sind für seine Genesung zuversichtlich. Er ist ein harter Fahrer und ich bin zuversichtlich, dass er bald wieder da ist."

"Nach den schlechten Nachrichten trafen wir uns mit Randy und Honda, um eine Entscheidung für das nächste Rennen zu treffen", sagte Cecchinello. "Trotz des Pech entschieden wir uns, unsere Arbeit zu tun und Randy beim US GP zu ersetzen. Dank der Hilfe von Nicky Hayden und Kevin Schwantz trafen wir die beste Wahl: Roger Lee Hayden. Er hat viel Erfahrung in Laguna Seca und wir werden unser Bestes geben, um ihn zu unterstützen."

Roger Lee Hayden sagte: "Erst einmal möchte ich Randy eine schnelle Genesung wünschen. Es ist nie schön, wenn ein anderer Fahrer mit einer Verletzung ausfällt. Ich freue mich, dass LCR mich gewählt hat, um dieses Wochenende in Laguna Seca einzuspringen. Ich mag die Strecke sehr und hoffe, dort einen guten Job für das Team und die amerikanischen Fans machen zu können. Ich möchte dem Team Pedercini dafür danken, dass sie mir das Okay gegeben haben, und auch allen anderen, die mir diese tolle Chance ermöglichen."

Tags:
MotoGP, 2010, eni MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Randy de Puniet, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›