Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Laguna Seca Racing Numbers

Laguna Seca Racing Numbers

Fakten, Statistiken und Zahlen um sicher zu gehen, dass sie vollständig informiert in den Red Bull U.S. Grand Prix an diesem Wochenende gehen können!

190 – Randy de Puniet brach sich in einem Crash beim Großen Preis von Deutschland das linke Schien- und Wadenbein. Damit wird er das Rennen in den USA verpassen und so geht eine beeindruckende Serie von 190 aufeinanderfolgenden GP-Starts für de Puniet zu Ende. Seitdem er in 1999 ein vollständiger Grand Prix-Pilot geworden war, hatte der Franzose nie ein Rennen verpasst.

67 – Nach dem Deutschland Grand Prix sind es 67 MotoGP-Rennen her, dass ein Sieger aus den USA kam. Der letzte war Nicky Hayden in Laguna Seca in 2006.

Vor 34 Jahreno – Der Renntag von Laguna Seca wird der 34. Jahrestag, dass Barry Sheene den Schweden-Grand Prix in Anderstop in 1976 gewinnen konnte - ein Sieg, der ihm seinen ersten WM-Titel einbrachte und der auch Suzuki ihren ersten 500ccm-Titel einbrachte.

33 – Dani Pedrosas Sieg beim Deutschland Grand Prix war der 33. Sieg seiner Grand Prix-Karriere in allen Klassen - alle davon auf Honda-Motorrädern. Das ist die gleiche Anzahl an Grand Prix-Siegen, die Valentino Rossi erreichte, als er Honda-Motorräder fuhr. Nur drei Fahrer haben mehr Grand Prix-Rennen für Honda gewonnen - Mick Doohan (54 Siege), Jim Redman (45) und Mike Hailwood (41).

Vor 16 Jahren – Am Qualifikationstag von Laguna Seca wird es genau 16 Jahre her sein, dass Kevin Schwantz das 500ccm-Rennen 1994 im Donington Park gewinnen konnte, nachdem er im Qualifying einen großen Highsider gehabt hatte. Das war der letzte seiner 25 Grand Prix-Siege.

15 – Die Zahl der zuvor in den USA gefahrenen Weltmeisterschafts-Grands Prix. Die ersten beiden GP-Events in den Vereinigten Staaten fanden 1964 und 1965 auf der Strecke von Daytona statt, elf weitere wurden in Laguna Seca gefahren und in den letzten zwei Jahren wurden auch in Indianapolis Motorrad-Grand Prix-Rennen ausgetragen.

10 – Dani Pedrosas Sieg beim Deutschland GP war sein Zehnter in der Königsklasse, was die gleiche Anzahl an Siegen ist, welche sein großer Rivale Jorge Lorenzo hat. Der einzige spanische Fahrer mit mehr Königsklassen-Siegen ist Álex Crivillé mit 15.

8 – Jorge Lorenzo hat die ersten acht Rennen des Jahres alle auf dem Podest beendet und gesellt sich damit in eine Elite-Gruppe derer, die das vor ihm schon geschafft haben: Giacomo Agostini, Wayne Rainey, Mick Doohan, Kevin Schwantz und Valentino Rossi.

7 – Spanische Fahrer haben die letzten sieben MotoGP-Rennen gewonnen, was die längste Strecke an aufeinanderfolgenden Siegen in der Königsklasse sind, die Spanien als Nation feiern konnte. Trotzdem ist es noch ein langer Weg, um den Rekord von 28 aufeinanderfolgenden Königsklassen-Siegen zu schlagen, welcher von den USA gehalten wird und 1982 mit Freddie Spencers Sieg in Mugello begann.

4 – Nach dem Grand Prix von Deutschland sind es noch vier Fahrer, die bei jedem MotoGP-Rennen des Jahres Punkten konnten - Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa, Andrea Dovizioso und Héctor Barberá.

3 – Die gleichen drei Fahrer (Lorenzo, Pedrosa and Stoner) standen bei den letzten drei MotoGP-Rennen auf dem Podest.

1 – Valentino Rossi ist in Laguna Seca noch nicht von der Poleposition gestartet. Es ist die einzige der aktuellen Strecken, auf welcher er an einem Grand Prix teil genommen hat, aber auf welcher er noch keine Poleposition in der Königsklasse einfahren konnte.

Tags:
MotoGP, 2010, RED BULL U.S. GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›