Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo holt sich knapp die Pole

Lorenzo holt sich knapp die Pole

Der WM-Führende kämpfte in einem harten Duell Casey Stoner nieder und schnappte sich die Pole für den Red Bull U.S. Grand Prix mit 1:20.978.

Jorge Lorenzo holte sich seine fünfte Pole in Folge in einer der spannendsten Qualifikationen der Saison in Laguna Seca. Denkbar knapp konnte er noch Casey Stoners erste Pole der Saison verhindern. Beide fuhren abwechselnd die schnellsten Runden in den letzten vier Minuten der Qualifikation. Eine Zeit von 1:20.978 brauchte Lorenzo als einzigen Fahrer unter die 1:21er Marke.

Ducati Team Fahrer Stoner legte als Erster top Zeiten vor und führte die meiste Zeit das Abschlusstraining an. Am Ende kam er mit 1:21.169 aber dennoch nur auf Rang zwei. Der Australier sah lange Zeit so aus als könnte er endlich die erste Pole der Saison einfahren, es fehlten aber 0.191s.

Auf Rang drei kam Repsol Hondas Andrea Dovizioso, der damit das erste Mal aus der ersten Reihe startet, sechs Zehntel fehlten ihm auf die Zeit von Lorenzo. Der Italiener fuhr in seiner letzten Runde seine beste Zeit.

Die zweite Startreihe wird von Dani Pedrosa angeführt, er liegt vier Hundertstel hinter seinem Teamkollegen. Monster Yamaha Tech 3 Fahrer Ben Spies kam wie in den Trainings auf Fünf, und lag damit erneut vor Valentino Rossi.

Unter die ersten Zehn kamen weiter Nicky Hayden (Ducati Team) und Colin Edwards (Monster Yamaha Tech3), sowie die Rookies Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini Team) und Héctor Barberá (Páginas Amarillas Aspar).

Mika Kallio (Pramac Racing) stürzte erneut, dieses mal am Ende des Trainings und in der Corkscrew. Roger Lee Hayden (LCR Honda) musste an gleicher Stelle die Strecke verlassen, stürzte allerdings nicht.

Tags:
MotoGP, 2010, RED BULL U.S. GRAND PRIX, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›