Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner will das vorerst beste Saisonrennen

Stoner will das vorerst beste Saisonrennen

Nach der Qualifikation zum Red Bull U.S. Grand Prix hofft der Ducati Fahrer für das Rennen gut gerüstet zu sein.

Casey Stoner lieferte sich bereits in der Qualifikation in Laguna Seca ein spannendes Duell mit Jorge Lorenzo um die Pole Position beim Red Bull U.S. Grand Prix. Am Ende musste er sich trotz Fabelzeiten erneut mit Platz zwei zufrieden geben, 0.191s lag er hinter dem Spanier.

Stoner sah lange Zeit wie der Polemann aus, doch in den finalen Minuten wechselten sich beide Rivalen ständig an der Spitze ab, mit dem besseren Ausgang für Lorenzo.

“Wir sind näher an der Spitze dran, als noch letzte Woche, aber wir müssen dennoch versuchen die Maschine weiter zu verbessern”, sagte Stoner, der eine Zeit von 1:21.169 erzielen konnte. “Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass wir die Session nicht voll nutzen konnten und am Ende wieder das Setup nehmen mussten, was wir schon am Morgen hatten. Wir haben ein paar Dinge versucht, die nicht wirklich funktioniert haben die Änderungen haben viel Zeit gekostet und waren am Ende Zeitverschwendung.”

Abgesehen von der verlorenen Zeit war Stoner aber zufrieden mit seiner besten Runde und dass er konstant schnell fahren konnte.

“Um ehrlich zu sein bin ich mit der Zeit die ich geschafft habe sehr zufrieden. Ich dachte vielleicht hätten wir noch ein My schneller sein können, wenn man es mit gestern vergleicht aber der letzte kleine Schritt fehlte uns.”

Im Ausblick auf das Rennen sagte er: “Hoffentlich können wir im Warm-Up noch einen Schritt machen und für das Rennen ordentlich konkurrenzfähig sein.”

Tags:
MotoGP, 2010, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Casey Stoner, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›