Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden als bester Amerikaner

Hayden als bester Amerikaner

Der Ducati Team Fahrer kam auf Rang fünf beim Red Bull U.S. Grand Prix, zeigte sich aber unzufrieden mit seinem Resultat.

Nicky Hayden zeigte sich frustriert nach dem fünften Platz in Laguna Seca, er verpasste das Podium am Ende mit 1.181s bei seinem Heimrennen. Der Ducati Fahrer hatte durchaus gehofft seinen ersten Podestplatz der Saison holen zu können – er gewann bereits 2005 und 2006 in Laguna Seca.

“Der fünfte Platz hier ist nicht gut genug. Ich hatte einen furchtbaren Start, wie schon in den letzten drei oder vier Rennen, die Maschine würgt fast ab. Deshalb habe ich viele Positionen verloren und ich war nicht so schnell, wie die anderen”, erklärte Hayden.

“Am Ende konnte ich ein wenig aufdrehen und wieder etwas gut machen, die letzten Runden waren wie in der Qualifikation und ich war über dem Limit. Rossi und Dovizioso hätten sich nur einmal ein wenig in die Quere kommen müssen, dann hätte ich versuchen können auf das Podest zu kommen, das wäre schön gewesen.“

Es lag sicher nicht an zu wenig Willen, wenn es um Haydens Rennen geht und auch am Team lag es nicht. “Ich bin die ganze Zeit voll gefahren und die Maschine war im Rennen auch besser, das Team hat mir da sehr geholfen, dafür ein großes Dankeschön. Ich weiß das es in den ersten beiden Jahren (2005 und 2006) mehr Spaß gemacht hat.”

Hayden konnte im Duell mit Ben Spies die Oberhand gewinnen und war damit der bessere US-Boy, aber das war nur ein kleine Trost für ihn.

“Ich habe ein paar kleine Fehler gemacht am Anfang, aber unterm Strich bin ich Fünfter und da gibt es keine Ausreden die man anbringen kann. Keiner hat eine perfekte Maschine oder ein perfektes Rennen. Wieder eine Sekunde hinter dem Podest zu landen, ist einfach nicht gut, damit können wir nicht zufrieden sein. Wir können aber sagen, dass das Team es versucht hat und ich auch – ich hätte nicht viel mehr machen können.”

Tags:
MotoGP, 2010, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Nicky Hayden, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›