Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa gibt nicht auf, trotz Laguna Sturz

Pedrosa gibt nicht auf, trotz Laguna Sturz

Obwohl er beim Red Bull U.S. Grand Prix in Führung liegend stürzte gibt der Repsol Honda Fahrer noch nicht die Saison auf.

Dani Pedrosa konnte an diesem Wochenende nicht den zweiten Sieg in Folge beim Rennen in Laguna Seca einfahren. In der elften Runde war für den Spanier das Rennen zu Ende, doch dennoch bleibt er ruhig und gefasst.

Einmal mehr legte er einen Blitzstart ins Rennen hin und übernahm die Spitze. Danach legte Pedrosa einige schnelle Rundenzeiten hin und er konnte sich an der Spitze etwas absetzen mit seiner RC212V.

“Als ich gestürzt bin habe ich sehr viel Druck gemacht, um zu Lorenzo den Abstand zu halten, ich hatte einen guten Rhythmus. Leider bin ich über eine Unebenheit gefahren auf dem Weg in die Kurve, ich konnte überhaupt nichts machen – so schnell lag ich.”

“Das ist natürlich sehr enttäuschend, aber so etwas passiert, wenn man alles versucht und um den Sieg kämpft. Man macht Druck und geht einige Risiken ein – ich wollte dieses Rennen unbedingt gewinnen.”

Dennoch liegt Pedrosa weiter auf Rang zwei in der Gesamtwertung, allerdings 72 Punkte hinter Jorge Lorenzo. Pedrosa will daher in Brünn wieder angreifen um Punkte gut zu machen.

“Wir müssen uns einfach daran erinnern, dass wir bis zum Sturz ein wirklichgutes Rennen hatten und in Führung waren. Das nehmen wir von diesem Wochenende mit. Man kann sich nicht hin setzen und schmollen, und hätte, wäre, wenn denken. Das ganze Wochenende haben das Team und ich gut gearbeitet und uns in Siegposition gebracht. Es hat am Ende nicht gereicht, aber wir werden zurück kommen und kämpfen.”

Tags:
MotoGP, 2010, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›