Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi für harten Kampf belohnt

Rossi für harten Kampf belohnt

Der Italiener kam beim Red Bull U.S. Grand Prix auf das Podium, obwohl es erst das zweite Rennen nach seiner Rückkehr in die MotoGP war.

Nur 51 Tage ist es her, als Valentino Rossi sich in Mugello das Bein brach und dennoch konnte er beim Rennen in Laguna Seca bereits wieder auf das Podest klettern.

Der amtierende Weltmeister startete gut von Platz sechs aus ins Rennen und konnte ein paar Plätze gut machen. Vor allem sein Duell gegen Andrea Dovizioso am Anfang und am Ende des Rennens brachten viel Spannung und wurde mit Rang drei belohnt, obwohl das 32-Runden Rennen extrem anstrengend für den Italiener war.

“Es war ein schweres Rennen, und auch ein anstrengendes Wochenende für meinen Körper. Ich habe viel gelitten, schon während der Trainings”, erklärte der völlig geschaffte doch glückliche Rossi. “Wir haben das Setup verbessern können und ich habe mich wohl gefühlt, hatte Vertrauen, aber am Anfang war es dennoch schwer in den Rhythmus zu kommen, da habe ich viel Zeit verloren.”

“Als ich Pedrosa im Kies gesehen habe, konnte ich auch Dovizioso vor mir sehen und er hatte den letzten Podestplatz, ich musste das probieren. Es ist ein tolles Ergebnis und ich muss mich bei vielen Leuten bedanken, die mich unterstützt haben und mir in der schweren Zeit geholfen haben.”

Für die Fahrer geht es nun in eine dreiwöchige Pause und dann nach Brünn, wo Rossi auch seine Zukunftspläne bekannt geben will.

Er fügte an: “Ich werde die drei Wochen Pause jetzt genießen, etwas Zeit um mit meinem Körper zu arbeiten. Ich liebe Brünn und ich hoffe bis dahin noch weiter Fortschritte zu machen und weniger Schmerzen zu haben, dafür mehr Kraft fürs Rennen.”

Tags:
MotoGP, 2010, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›