Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simoncelli nimmt Positives aus Laguna mit

Simoncelli nimmt Positives aus Laguna mit

Der San Carlo Honda Gresini Fahrer musste beim Red Bull U.S. Grand Prix einen kleinen Rückschlag hinnehmen, der Rookie stürzte aus dem Rennen. Doch bleibt er konzentriert für die kommenden Aufgaben.

Marco Simoncelli blickte gefasst auf seinen Fehler beim Rennen in Laguna Seca zurück, der ihm ein gutes Ergebnis kostete und das Ende in Runde 19 bedeutete.

Es war nicht der einfachste erste GP Auftritt für den San Carlo Honda Gresini Fahrer in Laguna Seca, doch bis zu seinem Sturz im Rennen konnte sich der Italiener wacker schlagen. Er kämpfte mit Marco Melnadri um den achten Platz, bevor er in Turn 5 seine Maschine wegwarf.

“Schlechte Dinge kommen immer zu Dritt, das hat sich an diesem Rennwochenende wieder bestätigt. Ich bin wieder im Rennen gestürzt und das war schade, denn ich fuhr ein wirklich Gutes”, sagte der frühere 250cc Weltmeister, der erst in Deutschland sein bestes Saisonresultat holen konnte.

“Ich hätte Siebenter werden können, aber ich hatte beim Bremsen zu kämpfen, gestern auch schon und ich konnte nicht die richtige Pace finden in den ersten Rennrunden. Es ist mir gelungen das auszugleichen, aber sobald ich ein bisschen zu viel Druck machte und beim Bremsen auf eine Unebenheit gekommen bin war mein Vorderrad weg. Jetzt werden wir sehen, was in Brünn wird.”

In der Vergangenheit konnte Simoncelli in Tschechien gute Ergebnisse einfahren, er gewann auf der Strecke mit der 250cc 2009.

Tags:
MotoGP, 2010, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Marco Simoncelli, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›