Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aerodynamik: Ein kritischer Faktor im MotoGP

Aerodynamik: Ein kritischer Faktor im MotoGP

In diesem Video erklären die Königsklassen-Piloten Marco Simoncelli und Loris Capirossi den Stellenwert eine so wichtigen Faktors an ihren Motorrädern.

Mit einem nur so geringen Grat zwischen Erfolg und Misserfolg im MotoGP kann jedes Detail für jeden Fahrer und jedes Motorrad einen großen Unterschied ausmachen. In diesem MotoGP-Feature sprechen der Rookie Marco Simoncelli und der Veteran Loris Capirossi darüber, warum die technischen Aspekte so wichtig für sie sind.

"Die Aerodynamik ist in jedem Straßen-Rennmotorrad sehr wichtig, denn wenn du über 200 km/h fährst, macht sie den Unterschied", erklärte Simoncelli, dessen Größe einige besondere Modifikationen an der San Carlo Honda Gresini zu Beginn der Saison nach sich zog.

"Es ist keine große Änderung, aber jede Änderung kann dir auf der Geraden mehr oder weniger 3 oder 4 km/h mehr bringen", fügte der Italiener an, bevor er die besonderen Änderung im beigefügten Video durchgeht.

Für einen routinierten Veteran wie Capirossi ist das natürlich ein lebensnotwendiger Aspekt. "Wenn du gute Aerodynamik hast, ist es einfacher auf Top Speed zu kommen und die Richtung zu wechseln. Ich habe in Japan sehr viel im Windtunnel an der Suzuki gearbeitet und wir haben viele Dinge dabei entdeckt", sagte der 37-jährige, der auch einige der Modifikationen erklärte, die an seiner Rizla Suzuki GSV-R gemacht wurden.

Tags:
MotoGP, 2010, Loris Capirossi, Marco Simoncelli, Rizla Suzuki MotoGP, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›