Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden will weitere Fortschritte

Hayden will weitere Fortschritte

Der Ducati Team-Pilot sprach über die Verbesserungen an der Desmosedici GP10 in dieser Saison und sagt, dass es da noch viel ungenutztes Potenzial an der Werksmaschine gibt. Außerdem hat er die Wichtigkeit des Tests nach Brünn unterstrichen.

Zur Halbzeit seiner zweiten Saison mit dem Ducati-Team hat Nicky Hayden analysiert, wie die Saison 2010 bisher gelaufen ist und wie sich das Motorrad angefühlt hat. Dabei ist der Amerikaner zufrieden mit den Fortschritten, die gemacht wurden.

"Wir haben vom letzten zu diesem Jahr einen großen Schritt nach vorn gemacht und ich hoffe, dass wir das auch nächstes Jahr wieder tun können", sagte Hayden, der in der aktuellen Saison aus neun Rennen bereits 89 Punkte sammeln konnte. Das sind mehr, als er letztes Jahr nach 15 Rennen hatte. "Das Motorrad hat sich von letztem Jahr sehr verbessert und die Techniker sind wirklich wild entschlossen, es zum besten Motorrad in der Startaufstellung zu machen. Ich habe seit letztem Jahr viele Verbesserungen im Bereich der Fahrbarkeit, Haltbarkeit und auch Konstanz gesehen. Ich denke das Motorrad hat sehr viel Potenzial, welches wir jetzt noch nicht einmal ganz ausschöpfen."

In der Skizzierung einiger Aspekte, die an der GP10 noch Verbesserungen brauchen, sagte Hayden: "Wir haben zuletzt große Probleme mit unseren Start gehabt - Casey wie auch ich. Aber das können wir lösen. Ich kenne Casey, er ist ein guter Fahrer, darum bin ich mir sicher, dass wenn er denkt, dass das Motorrad verbessert werden muss, dann denke ich, dass wir es verbessern können. Aber ich denke, wir haben ein Paket, welches gut genug ist, um Rennen zu gewinnen. Casey hat das in Katar bewiesen, wenn er nicht gestürzt wäre, hätte er das Rennen locker gewonnen. Aber im gleichen Atemzug wollen wir uns weiter verbessern. Wir haben gesehen, dass viele der anderen Teams Schritte gemacht haben, gerade Honda, die seit dem Saisonstart scheinbar einen sehr großen gemacht haben. Daher müssen wir dasselbe tun."

Hayden ist optimistisch, dass der Test, welcher auf das nächste Rennen in Brünn folgt, genauso produktiv sein kann, wie der im letzten Jahr.

"Dieser Test ist wichtig, da die Testzeiten im MotoGP jetzt limitiert sind, musst du die Vorteile aus jeder Extra-Zeit ziehen. Die Motoren, die wir zu diesem Test haben, werden nicht in unser Kontingent aufgenommen", erklärte er. "Darum hoffen wir auf gutes Wetter und wir hoffen, den Durchbruch zu schaffen."

"Letztes Jahr änderten wir bei dem Test am Montag etwas an der Geometrie und wir konnten von da an einen kleinen Schritt machen und meine Resultate verbesserten sich von diesem Test an drastisch. Es war etwas, was wir in den letzten 30 Minuten des Tests fanden. Es hatte am Nachmittag geregnet und wir warteten und warteten, bis die Strecke endlich trocken war. Jeder ging raus und konnte etwas Zeug abarbeiten, darum ist das wichtig."

Tags:
MotoGP, 2010, Nicky Hayden, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›